Sektionen
Benutzerspezifische Werkzeuge
start » aug » Klinikstruktur

Klinikstruktur

Die Klinik befindet sich seit Mai 2004 am Hauptstandort des Klinikums in der Salvador-Allende-Straße 30 am Rand des Wohngebietes Oststadt.

Der stationäre Bereich ist in 2 Bereiche gegliedert mit 1-Bett-, 2-Bettzimmern.

In jedem stationären Bereich werden sowohl konservative als auch operative Patienten behandelt.

Seit 1993 ist die Zahl der stationär versorgten "Augen-Patienten" von 1.561 auf 2.297 pro Jahr gestiegen . Die Zahl der Operationen ist von 2.609 auf 7.441 angestiegen, wobei eine kontinuierliche Reduzierung der Liegezeit von 10,5 Tagen auf 4,9 Tage erreicht werden konnte.

Es bestehen eine rege Nachfrage nach Leistungen der Allgemeinen und Spezialsprechstunden sowie ein deutlicher Anstieg der Zahl der sowohl extra- als auch intraokular ambulant durchgeführten Operationen. Ebenso steigt kontinuierlich die Zahl der laserchirurgisch durchgeführten Operationen.

Die Augenklinik verstärkt ihre Bemühungen im Bereich der Qualitätssicherung. In zahlreichen internen Qualitätszirkeln mit Ärzten und Krankenschwestern der Klinik wird die Struktur-, Prozeß- und Ergebnisqualität der augenklinischen Leistungen weiterentwickelt. Das Qualitätsmanagementhandbuch ist erstellt und bildet die Basis für das diagnostische und therapeutische Vorgehen.

Am 15. März 2006 wurde das Kataraktzentrum der Augenklinik eröffnet, das die ambulante und stationäre Behandlung der Katarakt zusammenführt.

Stand 13.02.2015