Sektionen
Benutzerspezifische Werkzeuge
start » fba » Programm

Eth. Verantwortung mit Diagnosen - AUSFALL!

VNr.: DBK/PD/1945
Zeit: 19.03.19 09:00 - 19.03.19 16:30
Ort: Haus S, Ebene 1, Schulungsraum S.1.26
max. Teilnehmerzahl: 20
Anmeldeschluss: 09.03.19 Frist abgelaufen

Zielgruppe

Fachkraft, Leitungskraft

Ihr Nutzen

Erlernen Sie eine ethische Grundhaltung zur professionellen Begegnung mit herausfordernden und oft leidvollen Geschichten der Klienten, erwerben Sie Souveränität im Arbeitsalltag und verbinden Sie Empathiefähigkeiten mit der eigenen Psychohygiene.

Inhalte

Sie erlernen den wertschätzenden Umgang mit Klienten /Patienten sowie den Angehörigen, wenn die Diagnose für diese eine besondere emotionale Herausforderung darstellt.

Anhand von realen Beispielen aus Ihrer und der Praxis des Dozenten soll das Thema nahe an Ihrem beruflichen Zusammenhang orientiert werden. Werkzeuge aus der Therapie und Beratung, die sich an den Grundlagen einer gelingenden Kommunikation orientieren, werden anwendbar vermittelt und befähigen gleichfalls, sich von den emotionalen Belastungen der Betroffenen gut abzugrenzen.

Dozent/-in

Olaf Dunse - Heilpädagoge, Systemischer Therapeut / Familientherapeut (SG)

Gebühr

140,00 EUR

Ermäßigte Gebühr

112,00 EUR

Mitarbeiter des Dietrich-Bonhoeffer-Klinikums - Kostenübernahme durch den Arbeitgeber

0,00 EUR (Bei unentschuldigter Nichtteilnahme wird dem Mitarbeiter die Teilnahmegebühr jedoch in Höhe der ermäßigten Gebühr privat in Rechnung gestellt.)

Mitarbeiter des Dietrich-Bonhoeffer-Klinikums - Selbstzahler

Es besteht die Möglichkeit, als Selbstzahler auch ohne die Genehmigung der jeweiligen Vorgesetzten an der Veranstaltung teilzunehmen. In diesem Fall erhalten Sie eine Privatrechnung in Höhe der ermäßigten Gebühr. Die Teilnahme am Kurs erfolgt dann in der Freizeit. Bitte kontaktieren Sie uns in diesem Fall gesondert.

Fortbildungspunkte

Für diese Fortbildung erhalten Pflegekräfte 8 Fortbildungspunkte.