Sektionen
Benutzerspezifische Werkzeuge
start » fba » Programm

Lebensmittelallergien und -intoleranzen

VNr.: DBK/PD/1958
Zeit: 03.04.19 14:00 - 03.04.19 18:15
Ort: Haus S, Ebene 1, Schulungsraum S.1.10
max. Teilnehmerzahl: 20
Anmeldeschluss: 03.04.19 Frist abgelaufen

Zielgruppe

Fachkraft, Hauswirtschaftskraft

Ihr Nutzen

In diesem Seminar erhalten Sie einen Überblick über die häufigsten Lebensmittelallergien und -intoleranzen und erlangen Handlungssicherheit bei der individuellen Zubereitung von Speisen.

Ziele/Inhalte

Die Anzahl an Personen mit Nahrungsunverträglichkeiten steigt heutzutage immer weiter an. Diese Tatsache erfordert nicht nur besonderes Wissen über die Zubereitung und Inhaltsstoffe der angebotenen Speisen, sondern auch Kenntnisse über die Unterschiede zwischen Allergien und Unverträglichkeiten. Viele Betroffene sind daher unsicher, welche Lebensmittel gegessen werden dürfen und welche nicht.

Inhaltliche Schwerpunkte:

  • Lebensmittelallergien und -intoleranzen
  • Gesetze, Verordnungen und Wirklichkeiten
  • Was heißt denn eigentlich Intoleranz?
  • Was kann gegessen werden und was nicht?
  • Wie soll am besten gekocht werden?
  • Was ist wirklich eine Allergie?
  • Praktische Tipps zur Umsetzung und Rezeptvorschläge

Dozent/-in

Olaf Winkler - Diplom-Trophologe, Berufsschulpädagoge, Dozent und Coach

Gebühr

100,00 EUR

Mitarbeiter des Dietrich-Bonhoeffer-Klinikums - Kostenübernahme durch den Arbeitgeber

0,00 EUR (Bei unentschuldigter Nichtteilnahme wird dem Mitarbeiter die Teilnahmegebühr jedoch in Höhe der ermäßigten Gebühr privat in Rechnung gestellt.)

Mitarbeiter des Dietrich-Bonhoeffer-Klinikums - Selbstzahler

Es besteht die Möglichkeit, als Selbstzahler auch ohne die Genehmigung der jeweiligen Vorgesetzten an der Veranstaltung teilzunehmen. In diesem Fall erhalten Sie eine Privatrechnung in Höhe der ermäßigten Gebühr. Die Teilnahme am Kurs erfolgt dann in der Freizeit. Bitte kontaktieren Sie uns in diesem Fall gesondert.

Fortbildungspunkte

Für diese Fortbildung erhalten Pflegekräfte 5 Fortbildungspunkte.