Sektionen
Benutzerspezifische Werkzeuge
start » fba » Programm

Rechte der Pflege gegenüber Pat. und Angehörigen

VNr.: DBK/PD/2001
Zeit: 20.06.19 08:30 - 20.06.19 16:00
Ort: Haus G, Ebene 1, Konferenzraum G.1.05
max. Teilnehmerzahl: 50
Anmeldeschluss: 13.06.19 Frist abgelaufen

Zielgruppe

Leitungskraft, Fachkraft

Ihr Nutzen

In diesem Seminar lernen Sie rechtliche Grundlagen insbesondere des Betreuungsrechts kennen und erarbeiten praxistaugliche Möglichkeiten, wie knifflige Situationen zwischen Angehörigen, Pflegebedürftigen und Ihnen als Fachkraft präzisiert und entspannt werden können. Weiterhin erhalten Sie Sicherheit, indem Sie effektiv und rechtssicher auf Gewalt, Zudringlichkeit und Rücksichtslosigkeit reagieren können.

Ziele/Inhalte

Angehörige, so wird es zumindest in der Pflege häufig erlebt, wollen grundsätzlich alle Informationen genau wissen, fordern uneingeschränkte Mitsprache und wissen immer, was gut für den Patienten ist. Gleichzeitig sind sie oft objektiv eher eine Belastung.

Pflegepersonen pflegen mehr als nur den Patienten: das ganze Familiengeflecht samt aller Gewohnheiten, Eigenheiten und Kompromisse liegen mit im Patientenbett. Zu diesen typischen Nebenwirkungen fehlt jeder Beipackzettel. Reibungen und Konflikte zwischen Angehörigen und Pflegenden sind damit fast schon vorprogrammiert. Die Berufsbetreuer rufen oft nicht zurück und bei vielen Vollmachten weiß niemand so recht, was man damit alles darf. Aber auch Patienten verhalten sich übergriffig, beleidigend und unkooperativ. Fachkräfte sind oft verunsichert und müssen besser auf diese Situationen vorbereitet werden, um die Zusammenarbeit mit allen Beteiligten zu fördern. Dabei sind aber auch einige juristische Herausforderungen zu bewältigen.

Dozent/-in

Ute Coulmann - Rechtsanwältin und Mediatorin, Dozentin für Pflegeberufe

Gebühr

175,00 EUR

Ermäßigte Gebühr

140,00 EUR

Mitarbeiter des Dietrich-Bonhoeffer-Klinikums - Kostenübernahme durch den Arbeitgeber

0,00 EUR (Bei unentschuldigter Nichtteilnahme wird dem Mitarbeiter die Teilnahmegebühr jedoch in Höhe der ermäßigten Gebühr privat in Rechnung gestellt.)

Mitarbeiter des Dietrich-Bonhoeffer-Klinikums - Selbstzahler

Es besteht die Möglichkeit, als Selbstzahler auch ohne die Genehmigung der jeweiligen Vorgesetzten an der Veranstaltung teilzunehmen. In diesem Fall erhalten Sie eine Privatrechnung in Höhe der ermäßigten Gebühr. Die Teilnahme am Kurs erfolgt dann in der Freizeit. Bitte kontaktieren Sie uns in diesem Fall gesondert.

Fortbildungspunkte

Für diese Fortbildung erhalten Pflegekräfte 8 Fortbildungspunkte.