Sections
Personal tools
start » fba » Programm

Trommeln mit geistig u. körp. behinderten Menschen

VNr.: DBK/PD/2037
Zeit: 24.09.19 09:00 - 24.09.19 16:00
Ort: Haus S, Ebene , Schulungsraum S.1.24
max. Teilnehmerzahl: 16
Anmeldeschluss: 24.09.19

Zielgruppe

Fachkraft, Hilfskraft, Betreuungskraft

Ihr Nutzen

In diesem Seminar lernen Sie verschiedene Möglichkeiten kennen, wie Trommeln in der Arbeit mit Behinderten angemessen eingesetzt werden kann.

Ausschreibung

Für behinderte Menschen bedeutet Trommeln, die eigenen Ressourcen kennenzulernen und auszuweiten. Hier können Gefühle ausgedrückt werden, die sonst eher unerwünscht sind - laut und wild sein, aus sich herausgehen, sich konzentrieren, aufeinander eingehen, miteinander sein, Führung übernehmen oder einfach mitschwimmen.

Das Seminar beinhaltet folgende Themen:

  • Trommeln angemessen einsetzen
  • Die eigenen Ressourcen kennenlernen und ausweiten
  • Leichte Trommelrhythmen mit Breaks, Trommelgeschichten, unterschiedliche Spiele und Spielformen

Organisatorisches

Bitte achten Sie bei der Teilnahme auf das Mitbringen eines fest aufgeblasenen Pezziballs.

Dozent/-in

Tamara Schiele - staatl. geprüfte Sport- und Gymnastiklehrerin, Bewegungstherapeutin, lizens. Gedächtnistrainerin, F.I.S.T. Trainerin, Präventionsinstruktorin und S3-Koordinatorin, KddR Rückenschullehrerin (mit Krankenkassenanerkennung)

Gebühr

125,00 EUR

Ermäßigte Gebühr

100,00 EUR

Mitarbeiter des Dietrich-Bonhoeffer-Klinikums - Kostenübernahme durch den Arbeitgeber

0,00 EUR (Bei unentschuldigter Nichtteilnahme wird dem Mitarbeiter die Teilnahmegebühr jedoch in Höhe der ermäßigten Gebühr privat in Rechnung gestellt.)

Mitarbeiter des Dietrich-Bonhoeffer-Klinikums - Selbstzahler

Es besteht die Möglichkeit, als Selbstzahler auch ohne die Genehmigung der jeweiligen Vorgesetzten an der Veranstaltung teilzunehmen. In diesem Fall erhalten Sie eine Privatrechnung in Höhe der ermäßigten Gebühr. Die Teilnahme am Kurs erfolgt dann in der Freizeit. Bitte kontaktieren Sie uns in diesem Fall gesondert.

Fortbildungspunkte

Für diese Fortbildung erhalten Pflegekräfte 8 Fortbildungspunkte.