Sections
Personal tools
zertifiziert nach
Ausgezeichnet
 
start » gf » Archiv » Land übergibt Fördersumme für Kinderhaussanierung

Land übergibt Fördersumme für Kinderhaussanierung

NEUBRANDENBURG / KLINIKUM Die lang ersehnte Modernisierung des Komplexes wird mit 9,4 Millionen Euro unterstützt.

Land übergibt Fördersumme für Kinderhaussanierung

Prof. H.-J. Feickert

Gudrun Wegner, Geschäftsführerin des Dietrich-Bonhoeffer-Klinikums, konnte jetzt den Fördermittelbescheid für die Sanierung des Kinderhauses entgegennehmen. Sozialminister Erwin Sellering (SPD), der sich zur Übergabe angekündigt hatte, war politisch verhindert, wie sein ihn vertretender Staatssekretär Wolfgang Schmülling informierte. Das Klinikum erhielt 9,4 Millionen für das Bauvorhaben, 600 000 Euro weniger, als erhofft. „Wir haben uns auf diesen Betrag geeinigt, der aber sehr knapp bemessen ist“, so Gudrun Wegner. Qualitätsabstriche wolle man aufgrund der geringer ausfallenden Förderung aber nicht machen, versicherte Jens Drobek, Hauptbereichsleiter für Bau und Technik. Bis in das Jahr 2010 werden die Umbauten andauern. Das sanierte Haus soll dann eine kindgerechte Unterbringung ermöglichen, bei der die Wahrung der Intimsphäre und die Unterbringung der Eltern sichergestellt sein sollen. 4400 Kinder werden am Klinikum jährlich behandelt. „Derzeit findet dies im alten Bettenhaus als Übergangslösung statt. Was die Qualität angeht, sind wir aber kompromisslos“, versicherte Professor Hans-Joachim Feickert, Chefarzt der Kinder- und Jugendklinik.

Stand 14.09.2008 Quelle: Nordkurier 080911