Sections
Personal tools
zertifiziert nach
Ausgezeichnet
 
start » gf » Archiv » Mama's Milch ist das Beste für's Baby

Mama's Milch ist das Beste für's Baby

SYMPOSIUM Mehr als 100 Experten diskutieren im Klinikum Neubrandenburg über den Sinn des Stillens.

Mama's Milch ist das Beste für's Baby

Oberärztin K. Kissing-Pahl

Ein vielfaches Plädoyer fürs Stillen erklang am Sonnabend beim ersten Stillsymposium, das durch das Neubrandenburger Klinikum im Konferenzsaal der Bethesda-Klinik veranstaltet wurde. Mehr als 100 Gäste kamen - aus der Region, aber auch aus Berlin, Stralsund und Prenzlau, sagte Dr. Konstanze Kissing-Pahl, Oberärztin an der federführenden Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe. Damit seien die Erwartungen übertroffen worden. Unter den Teilnehmern waren insbesondere Kinderschwestern, Hebammen und Schwestern von Wochenstationen.

Die gute Resonanz resultiere auch aus der Tatsache, dass es selbst unter Fachkräften, die täglich mit jungen Müttern Umgang haben, einen "unheimlichen Bedarf an Aufklärung" gebe. Dies habe damit zu tun, dass die "Stillkultur" in den vergangenen Jahren gelitten habe, sagte Konstanze Kissing-Pahl. Im Klartext: Immer weniger Babys werden mit der Muttermilch aufgezogen. Diese Tendenz habe es bereits bei der vorherigen Generation der Mütter in den 70er- und 80er-Jahren gegeben, die ihre Still-Erfahrungen deshalb nun auch nicht mehr den eigenen Töchtern mitgeben könnten, bedauert Konstanze Kissing-Pahl.

Um gegenzusteuern, gebe es an ihrer Klinik seit 2001 zwei Still-Beraterinnen, Vera Risy und Rita Schulz, die auch die Ideengeber fürs Symposium waren. "Wir müssen den jungen Eltern wieder ins Bewusstsein bringen, das die Muttermilch das Beste für die Ernährung von Säuglingen ist", sagte Konstanze Kissing-Pahl. So werde die Abwehrkraft von Babys gestärkt, weil sie mit der Muttermilch auch Antikörper von "Mama" aufnehmen. Zudem sinke die Anfälligkeit gegenüber Allergien.

Stand 22.06.2008