Sektionen
Benutzerspezifische Werkzeuge
Navigation
zertifiziert nach
 
start » gf » Nachrichten » Aquarelle, Fotografien und Encaustic

Aquarelle, Fotografien und Encaustic

Neue Ausstellungen im Klinikum in Neubrandenburg

Aquarelle, Fotografien und Encaustic

Aquarelle von Hans-Jürgen Göpfert

Mit dem Titel „Farbenspiel ein Lebensgefühl“ zeigt der Neveriner Hans-Jürgen Göpfert seine Aquarelle bis zum 10. Dezember 2015 im Alten Foyer Haus I, Ebene 1, des Dietrich-Bonhoeffer-Klinikums. 30 duftige Blumenporträts, Stillleben und Landschaften wurden dafür ausgewählt. Erst mit dem Ruhestand konnte sich Jürgen Göpfert seinem Hobby, der Aquarellmalerei, intensiv widmen. "Viel Fleiß, mehrere Malkurse und die Mitgliedschaft in der Groß Nemerower Malergilde um Arnfried Metelka führten Hans-Jürgen Göpfert zu einer beachtlichen Perfektion dieser Maltechnik", sagt Marion Stein, Galeristin am Klinikum.

Im Haus A auf der Neurologischen Station sind bis zum 14. Dezember 2015 Fotografien zu betrachten. Auf mehreren Reisen lichtete Ralf Schneegaß aus Neubrandenburg die faszinierende Metropole Venedig ab. Die gut beobachteten Ein-, Auf-und Ansichten von La Serenissima mit ihren Einwohnern und Touristen machen den besonderen Reiz dieser Fotoschau aus.

Ganz anders gestaltet sich die „Kleine Galerie“ im Konferenzbereich der Bethesda Klinik. Encaustic, Malen mit Wachs, ist eine der vielfältigsten Gestaltungsarten der Malerei und kann auf eine über 3000 Jahre alte Tradition zurückblicken. Die Künstlerin Stina Beyer aus Berlin zeigt bis zum 4. Januar 2016 experimentelle und künstlerische Ideen.

Stand 02.11.2015