Sections
Personal tools
Navigation
zertifiziert nach
Ausgezeichnet
 
start » gf » Nachrichten » Volkskrankheit AMD: Erblinden im Alter vermeiden

Volkskrankheit AMD: Erblinden im Alter vermeiden

Gesundheitsforum DBK am 14. Oktober 2019

Volkskrankheit AMD: Erblinden im Alter vermeiden

Grafik: Bayer AG

Die Makula ist nur ein sehr kleiner Bereich in der Netzhaut des Auges, aber von großer Bedeutung für die Sehkraft. Bei der Altersbedingten Makuladegeneration (AMD) sterben dort Sinneszellen ab. Im fortgeschrittenen Stadium entsteht ein dichter, dunkler Fleck im Zentrum des Sehens. AMD ist die häufigste Erblindungsursache im Alter. So weit muss es aber nicht kommen. Zumindest die feuchte Form lässt sich mit Spritzen behandeln. Gegen die trockene Form gibt es noch kein erfolgreiches Konzept, aber jeder kann selbst etwas gegen die Erkrankung tun.

Wie man AMD erkennen kann, welche Therapiemöglichkeiten es gibt und wie man seinen Augen vorbeugend Gutes tun kann, darüber spricht Dr. med. Christian Karl Brinkmann, Chefarzt der Klinik für Augenheilkunde, beim Gesundheitsforum DBK am 14. Oktober 2019 um 17 Uhr im Konferenzraum des Hauses G (Bethesda Klinik).

Alle Interessenten sind herzlich willkommen, der Eintritt ist frei.

Stand 10.09.2019