Sektionen
Benutzerspezifische Werkzeuge
start » kch

Klinik für Kinderchirurgie und Kinderurologie

Vorstellung

Die Klinik für Kinderchirurgie und Kinderurologie bildet gemeinsam mit der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin das Kinderzentrum am Dietrich-Bonhoeffer-Klinikum (DBK), Standort Neubrandenburg, Allende-Str.30. Dieses ist in dem vollständig sanierten und neu gestalteten Gebäude (Haus K) zu finden. Die Station der Klinik für Kinderchirurgie und Kinderurologie(K22) befindet sich in der Ebene 2 des Hauses K. Sie ist sowohl über den Eingang des Hauses K zu erreichen als auch über den Flurbereich des Klinikums aus Richtung Haupteingang/Zentraler Notaufnahme sowie des Seiteneingangs Haus C. Die Kinderchirurgische Ambulanz mit der Kinderchirurgischen Sprechstunde, Kinderchirurgischen D-Arztsprechstunde, Kinderurologischen Sprechstunde und Funktionsdiagnostik befindet sich in der Ebene 0 des Hauses K und ist am Besten durch den Eingang Haus K barrierefrei zu erreichen. Die Betreuung der Kinder ist durch einen 24-stündigen Bereitschaftsdienst abgesichert, bei dem ständig ein Kinderchirurg vor Ort ist.

Als eigenständiges chirurgisches Fachgebiet mit Spezialisierung auf die Diagnostik und chirurgische Behandlung von angeborenen Fehlbildungen, urologischen Erkrankungen sowie anderen, häufig typischerweise nur im Kindesalter vorkommenden Erkrankungen und auf Unfälle im Kindesalter bieten wir unter Berücksichtigung der Besonderheiten des wachsenden kindlichen Organismus und der besonderen Bedürfnisse des Kindes eine fachspezifische konservative und operative kinderchirurgische Diagnostik und Therapie an.

In Mecklenburg-Vorpommern ist die Klinik für Kinderchirurgie und Kinderurologie des Dietrich-Bonhoeffer-Klinikums die zweitgrößte kinderchirurgische Einrichtung mit 19 Betten. Jährlich werden ca. 1300 Kinder stationär behandelt. Für die operative Therapie, die auch hochspezialisierte operative Eingriffe umfasst, steht ein eigener Operationssaal zur Verfügung, der in der technischen Ausstattung den Bedürfnissen unserer jüngsten Patienten, der Neu- und Frühgeborenen gerecht wird. Für die Narkosen in diesem Lebensalter stehen in der Kindernarkoseführung erfahrene Anästhesisten zur Verfügung. Eine intensivmedizinische Betreuung erfolgt auf der interdisziplinären Kinder-Intensivstation. Es besteht eine enge interdisziplinäre (fachübergreifende) Zusammenarbeit mit der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin, besonders auf dem Gebiet der Neonatologie. Gemeinsam mit dieser Klinik und der Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe besteht ein Perinatalzentrum Level I (höchste Versorgungsstufe). Um eine fachspezifische Diagnostik und Therapie zu gewährleisten, besteht eine enge Kooperation zu den anderen Kliniken des Hauses.

Über die zentrale Notaufnahme des Klinikums können die Kinder rund um die Uhr bei Unfällen oder akuten Erkrankungen vorgestellt werden, ansonsten nach Voranmeldung über unsere kinderchirurgische Ambulanz. Für ambulante Operationen ist kein Überweisungsschein erforderlich. Unsere Klinik ist zum D-Arzt-Verfahren sowie VAV und SAV in der Behandlung von Kindergarten- und Schulunfällen zugelassen.

Die Mitaufnahme einer Begleitperson bei Wunsch der Eltern ist bei stationärer Behandlungsnotwendigkeit gewährleistet. Weiterhin werden die Kinder durch Lehrer und Erzieher pädagogisch betreut.

Gemeinsam mit der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin wurde 2013 eine Kinderschutzgruppe gegründet.

Bereits 2009, 2012 und 2014 wurde der Klinik für Kinderchirurgie und Kinderurologie nach Zertifizierung der GEKIND das Gütesiegel "Ausgezeichnet. für Kinder" zuerkannt, auch 2016 wurden die Kriterien wieder erfüllt.

Stand 20.12.2016