Sections
Personal tools
start » ki » Weiterbildung

Weiterbildung

Weiterbildungsmöglichkeiten in der Internistischen Intensivmedizin

Als Fachärztin für Innere Medizin und für Anästhesie habe ich die Weiterbildungsbefugnis für die Basisausbildung Innere Medizin (12 Monate) und für die komplette spezielle internistische Intensivmedizin (24 Monate). Dabei liegt mir die Weiterbildung und Förderung meiner Mitarbeiter besonders am Herzen. Wir setzen beispielsweise für neue Mitarbeiter ein strukturiertes Einarbeitungscurriculum ein.

Die akutmedizinische Sonographie spielt bei unserer Arbeit eine herausragende Rolle - sei es zur Differenzialdiagnose, zur Schockdifferenzierung und Therapiesteuerung, zur Visualisierung für notwendige invasive Maßnahmen. So sind wir glücklich darüber, ein eigenes Sonographiegerät mit allen relevanten Untersuchungsoptionen zur Verfügung zu haben. Alle bei uns arbeitenden Kollegen begleiten wir intensiv auch bei ihrer Sonographieausbildung. Als stellvertretende Leiterin der Sektion Anästhesiologie der DEGUM und Kursleiterin (Stufe II) liegt mir natürlich auch die überreginale Sonographieausbildung sehr am Herzen. So gestalten wir jährlich auch einen zertifizierten akutmedizinischen Sonographiekurs selbst.

Junge internistische Kollegen, die bei uns ihre Intensivzeit absolvieren möchten, erhalten neben dem einwöchigen Vorbereitungskurs der DGIIn auch die Teilnahme an einem Grundkurs Echokardiographie, um sie besser und qualifizierter in der Ausbildung begleiten zu können.

Gerne kann eine Hospitation in der Klinik für Internistische Intensivmedizin zur akutmedizinischen Sonographie via unserer Kontaktseite organisiert werden.

Ein Skillslab zur sonographisch-gestützten Venenpunktion und zur Perikardpunktion am Modell befindet sich gerade im Aufbau.

Mit freundlichen Grüßen

Chefärztin Dr. med. Heike Zinke

Stand 11.02.2016