Sections
Personal tools
start » neu » Nachrichten » Schlaganfall-Infobus kommt nach Neubrandenburg

Schlaganfall-Infobus kommt nach Neubrandenburg

Neurologische Klinik unterstützt Aufklärungskampagne

Ein signalroter Doppelstockbus wird am 16. August 2013 in die Neubrandenburger Innenstadt rollen. Er ist im Auftrag der Deutschen Schlaganfall-Hilfe, der Deutschen Schlaganfall-Gesellschaft und des Pharmaunternehmens Boehringer Ingelheim auf Tour durch 35 deutsche Städte.

Beim Stopp in Neubrandenburg wird die mobile Aufklärungskampagne unter dem Motto „Herzenssache Schlaganfall“ unterstützt von Mitarbeitern der Klinik für Neurologie des Dietrich-Bonhoeffer-Klinikums. „Aufklärung ist wichtig. Schnelles Handeln kann Leben retten und Behinderungen vermeiden“, begründet der Leitende Oberarzt Dr. med. Torsten Rehfeldt das Engagement der Ärzte und Schwestern der Neubrandenburger Schlaganfallstation (Stroke unit). Der rote Doppelstockbus wird am 16. August zwischen 10 und 16 Uhr in der Treptower Straße in Neubrandenburg stehen. Ein vielfältiges Aktionsangebot erwartet Interessierte dort: So haben sie die Möglichkeit, mittels Demonstrationen zu Blutdruck- und Blutzucker- sowie Cholesterinwert-Messung mehr über ihren Gesundheitszustand zu erfahren und anhand eines Testbogens das persönliche Schlaganfallrisiko abzufragen.

Jährlich erleiden deutschlandweit rund 270.000 Menschen einen Schlaganfall. Er ist nach Krebs- und Herzerkrankungen die dritthäufigste Todesursache in Deutschland. Seit 2004 gibt es am Dietrich-Bonhoeffer-Klinikum in Neubrandenburg eine zertifizierte Stroke Unit als Schlaganfall-Kompetenzzentrum, das im Jahr ca. 800 Patienten betreut.

Stand 11.07.2013