Sections
Personal tools
start » neu » Termine » Spättherapie des Morbus Parkinson

Spättherapie des Morbus Parkinson

Die Behandlung der Parkinson-Erkrankung beruht heute nicht mehr nur auf verschiedenen Tabletten, die in unterschiedlicher Art und Weise den Mangel an Dopamin im Gehirn beheben. Gerade in späteren Stadien der Erkrankung lassen sich damit die vielfältigen Symptome oft nur noch unbefriedigend bessern oder es treten Komplikationen der Langzeittherapie auf. Wir möchten Ihnen in unserer Veranstaltung Therapieoptionen nahebringen, die zwar sicherlich bei vielen Betroffenen erst einmal mit Ängsten und Fragen verbunden sind, die andererseits aber bei richtigem Einsatz häufig wieder einen erheblichen Gewinn an Lebensqualität bedeuten können. Mit unserer Patientenveranstaltung setzen wir die langjährige enge Zusammenarbeit mit der Regionalgruppe Torgelow/Neubrandenburg der DPV e.V. fort und freuen uns, Sie hoffentlich zahlreich in unserem Hause begrüßen zu dürfen.

Zeit: 20.11.2013 from 16:00 to 18:00
Ort: Diakonie Klinikum Dietrich Bonhoeffer GmbH, Salvador-Allende-Str. 30, 17036 Neubrandenburg, Konferenzraum Haus G (Bethesda Klinik)

Kontaktdaten:
Name: Claudia Mozarski
Email: neu@dbknb.de
Fon: 0395 775-4402

Programm
  • 16:00 Uhr - Begrüßung bei Kaffee und Kuchen

  • 16:30 Uhr - Behandlung mit Apomorphin und DuoDopa

    (Oberärztin Dr. Jahns)

  • 17:00 Uhr - Tiefe Hirnstimulation bei Mb. Parkinson

    (Chefartz PD Dr. Böttcher)

  • 17:30 Uhr - Diskussion und Fragerunde

Referenten
  • Dr. Regina Jahns, Klinik für Neurologie, Dietrich-Bonhoeffer-Klinikum
  • PD Dr. Tobias Böttcher, Klinik für Neurologie, Dietrich-Bonhoeffer-Klinikum
Leitung / Organisation
  • PD Dr. med. habil. Tobias Böttcher
max. Teilnehmerzahl
70
weitere Informationen
Stand 25.09.2013