Sections
Personal tools
start » or2 » Nachrichten » Hospitation im Rahmen eines internationalen Austausches

Hospitation im Rahmen eines internationalen Austausches

Hospitation in der Klinik für Orthopädie 2 im Rahmen eines internationalen Austausches

Hospitation im Rahmen eines internationalen Austausches

Dr. Veronika Börzsei-Knoll

Im Januar 2008 habe ich die Möglichkeit gehabt, 2 Wochen in Malchin in der Klinik für Orthopädie zu verbringen. Ich habe Frau Dr. med. Angela Simon in Budapest in dem deutsch/ungarischen Fußchirurgiekurs kennen gelernt. Sie war in diesem Kurs ein Instruktor, Sie hat viel sehr gut aufgebaute, logische Vorträge gehabt und Sie hat mir sehr viel und sehr gut in den Operationen bei den Knochenmodellen und bei den Kadavern geholfen. Ich habe großes Interesse für Fußchirurgie, deshalb hätte ich gerne noch mehr von Frau Dr. med. Simon gelernt. Jetzt bin ich hier, in Malchin und habe 2 wunderschöne Wochen neben Frau Dr. med. Simon verbracht.

Die Klinik für Orthopädie, die leitet Frau Dr. med. Simon, ist eine von sehr hohem Niveau funktionierende Abteilung. Sie erwartet eine gute Mitarbeit von den Kollegen, aber Sie arbeitet das Meiste und trotzdem hat Sie noch Zeit gehabt, mich zu lehren. Den ganzen Tag, von 08:30 Uhr bis 16:00 Uhr waren wir im OP. So konnte ich sehr vielen Fußoperationen assistieren. Ich habe in dieser Zeit so ein Grundwissen bekommen, mit dem kann ich schon sicherer entscheiden, was für eine Operationsmethode was für eine Hallux valgus Deformität wäre gut. Ich denke, dass ist das Wichtigste, dass man eine richtige Indikation aufstellen könnte.

Und noch dazu konnte ich viele Lapidusarthrodesen, Akin, Austin, Scarf-Osteotomien, Hammerzehenkorrekturen und ein paar sehr seltene Operationen – z. B. Calcaneocuboidale Arthrodesen besichtigen.

Frau Dr. med. Simon hat einen Tag in der Woche Ambulanz, dort konnte ich viele Kontrollpatienten und viele neue Patienten mit verschiedenen Beschwerden anschauen.

Aufgrund dieses alles habe ich die 2 Wochen für sehr nützlich gehalten, konnte ich sehr viele wichtige Kenntnisse lernen. Ich hoffe in der Zukunft in meinem Krankenhaus kann ich dieses Wissen verzinsen und ich hoffe kann ich mit Frau Dr. med. Simon in einem guten Kontakt bleiben. Ich möchte mich gerne für diese 2 Wochen bedanken.

Dr. Börzsei-Knoll, Veronika, National-Institute für Sportmedizin, Budapest, Ungarn

Stand 21.06.2008