Sektionen
Benutzerspezifische Werkzeuge
start » psy

Zentrum für Seelische Gesundheit

Vorstellung

Wir begrüßen Sie auf der Internet-Seite des Zentrums für Seelische Gesundheit und möchten Sie über unsere vielfältigen psychiatrischen und psychosomatischen Behandlungsangebote informieren.

Seit dem Jahr 1993 bietet die Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie psychisch kranken Menschen der Region Neubrandenburg und Mecklenburg-Strelitz in seelischen Krisen Hilfe, Unterstützung und Therapie. Seit 2014 befindet sich die Klinik als Zentrum für Seelische Gesundheit in einem modernen Gebäude am Standort Allende-Straße.

Das Zentrum für Seelische Gesundheit arbeitet eng zusammen mit niedergelassenen Haus- und Fachärzten, dem Sozialpsychiatrischen Dienst sowie mit Beratungsstellen und Anbietern im psychosozialen Netzwerk.

Aufnahme
Im Falle einer psychischen Krise oder einer akuten psychischen Erkrankung veranlasst Ihr Hausarzt oder Facharzt die Einweisung in unsere Klinik. In Notfällen können Sie sich auch über die Zentrale Notaufnahme des Klinikums direkt an das Zentrum für Seelische Gesundheit wenden. Wenn Sie nicht sicher sind, welche Form der Behandlung für Sie notwendig und möglich ist, können Sie gerne ein Vorgespräch über unsere Institutsambulanz vereinbaren.
Behandlung
Für die Behandlung stehen 74 stationäre und 59 teilstationäre (tagesklinische) Behandlungsplätze zur Verfügung. Diese verteilen sich auf sieben spezialisierte Behandlungsbereiche:
  • H11 Allgemeinpsychiatrie (Psychosen, schizoaffektive Störungen)
  • H12 Gerontopsychiatrie (psychische Erkrankungen im höheren Lebensalter)
  • H21 Suchtmedizin (qualifizierte Entzugsbehandlungen)
  • H22 Psychosomatik (Depressionen, Angsterkrankungen, psychosomatische Störungen)
  • A01 Tagesklinik Neubrandenburg (psychische Erkrankungen in der zweiten Lebenshälfte)
  • H02 Tagesklinik Neubrandenburg
  • N01 Tagesklinik Neustrelitz

Da psychische Erkrankungen individuell unterschiedlich verlaufen, passen wir die Therapie dem Behandlungsbedarf und dem Krankheitsbild an. Gemeinsam mit dem Patienten erstellen wir nach einer ausführlichen Diagnostik einen individuellen Therapieplan. Dabei berücksichtigen wir die aktuellen Behandlungsleitlinien.

In den Behandlungsbereichen arbeitet ein multiprofessionelles Behandlungsteam bestehend aus ÄrztInnen, PsychologInnen, Pflegekräften, Bewegungs-, Musik- und Ergotherapeutinnen und Sozialarbeiterinnen zusammen. Neben Einzeltherapien mit ärztlichen oder psychologischen Therapeutinnen und Therapeuten werden zahlreiche spezialisierte Therapiegruppen angeboten. Unser Ziel ist, dass die gesamte Behandlung von der akuten Erkrankung bis zur Stabilisierung ohne einen Wechsel des Therapeuten und des Behandlungsteams erfolgt. Daher bieten wir auch in den stationären Behandlungsbereichen den Wechsel in eine tagesklinische Therapie an. In allen Bereichen ist auch nach Absprache eine ambulante Weiterbehandlung möglich.

Stand 23.06.2017