Personal tools
start » FVTZ » Aktuelles » Nachrichten » Jahresabschlussbrief 2017

Jahresabschlussbrief 2017

Logo des Vereins

Liebe Mitglieder, liebe Förderer und Unterstützer unseres Vereins,

unser Dank gilt Ihnen für die geleistete Arbeit und Unterstützung im Jahr 2017.

Wir haben die Voraussetzungen geschaffen, um in der Öffentlichkeit besser wahrgenommen zu werden. Das Logo, die Flyer, die Aushänge im Klinikum und die Unterstützung von zwei Veranstaltungen im Rahmen der Reihe „Patientenforum“ waren Aufgaben, welche wir erfolgreich in diesem Jahr abschließen konnten. Hervorzuheben ist in diesem Zusammenhang die Unterstützung von Herrn Höfs.

Die Zusammenarbeit mit der DRK-Selbsthilfekontaktstelle Neubrandenburg setzten wir erfolgreich fort. Wir unterstützten eine Veranstaltung der Brustkrebsselbsthilfegruppen und des Mamma-Zentrums. Im September kam es zu einer gemeinsamen Sitzung mit dem Leiter der DRK-Selbsthilfekontaktstelle Neubrandenburg und den Leitern von Selbsthilfegruppen. Neben dem einander Kennenlernen wollten wir unseren Gästen die Bereitschaft zur Unterstützung bei gemeinsamen Projekten, aber auch bei Veranstaltungen der Selbsthilfegruppen selbst zusichern.

Neu und für uns sehr interessant war die Zusammenarbeit mit WEBASTO am Standort in Neubrandenburg. Nachdem die Kontakte hergestellt waren, standen Dr. Ziem und Dr. Pietruschka im Rahmen einer betrieblichen Veranstaltung des Unternehmens zum Thema „Krebsvorsorge“ Rede und Antwort. Auch für das kommende Jahr planen wir gemeinsame Veranstaltungen.

Ein besonderer Dank geht an den Golfclub Mecklenburg-Strelitz e. V., der uns bei der Durchführung eines Benefiz-Golfturniers unterstützte. Mit dem Ziel Spenden für den Förderverein zu sammeln, fand das Fußballturnier des Krankenhauses statt. Unser Dank gilt Herrn Schwabbauer als Organisator dieser Veranstaltung.

Stolz sind wir auf unseren Beitrag zur Verbesserung der Diagnostik bei Prostatakrebserkrankungen am Dietrich-Bonhoeffer-Klinikum. Wir konnten durch einen Betrag von fast 10.000 Euro (überwiegend zweckgebundener Spenden) nicht unerheblich die Finanzierung neuer Hard- und Softwarelösungen für die urologische Klinik des Dietrich-Bonhoeffer-Klinikums fördern.

Natürlich sind wir über jede Form von Unterstützung für den Verein dankbar und ein solcher Brief reicht selbstredend nicht aus, um jeden Spender namentlich zu nennen. Wir planen jedoch, zukünftig die Unterstützer auf der Internetseite namentlich zu nennen. Unsere Homepage http://www.fvtznb.de ist ein weiteres Projekt aus diesem Jahr. Diese Internetseite zu pflegen und zu gestalten, wird eine der großen Herausforderungen für die Zukunft.

Wir sind gut aufgestellt, um unsere Ziele auch in den kommenden Jahren weiter zu verfolgen. Dies liegt an Ihnen allen. Wir würden uns freuen, wenn Sie uns auch in Zukunft weiterhin Hilfe gewähren.

Wir wünschen Ihnen eine friedliche und gesegnete Adventszeit und einen gesunden und erfolgreichen Start in das Jahr 2018.

Dr. S. Pietruschka
Vereinsvorsitzender
Stand 03.01.2018