Klinikum dankt Maschinenbau-Firma

Atemschutzmasken wichtig bei Behandlung von COVID-19

Das Dietrich-Bonhoeffer-Klinikum hat in dieser Woche eine Spende von 400 FFP3-Atemschutzmasken von der Neubrandenburger Firma Weber Maschinenbau bekommen und ist dafür außerordentlich dankbar. FFP3-Masken sind im Moment wirklich Goldstaub. Unser Bestand an diesen Atemschutzmasken ist gering und sie sind zurzeit kaum lieferbar.

FFP3-Masken sind Atemschutzmasken mit besonders hohem Schutzfaktor. Sie werden aktuell bei COVID-19-Patienten eingesetzt für spezielle Tätigkeiten, bei denen das Personal besonderer Gefahr ausgesetzt ist, zum Beispiel bei aerosolbildenden Tätigkeiten wie Intubationen und Bronchoskopien. Gerade jetzt, wo wir auch mit der Zunahme von COVID-19-Patienten rechnen, die beatmet und deshalb intubiert werden müssen, können wir diese Spende dringend gebrauchen.

Fahrer Rainer Becker vom Klinikum holte die FFP3-Masken bei Weber Maschinenbau ab.