Neue Wege für Patienten und Besucher

Beschränkter Zutritt jetzt durch den Haupteingang

Seit dem 17. September 2020 werden Patienten und Besucher wieder durch den Haupteingang ins Dietrich-Bonhoeffer-Klinikum an der Allende-Straße geleitet und im Foyer registriert. Die Besuchercafeteria, durch die der Zugang in den vergangenen Monaten organisiert wurde, wird umgebaut und soll demnächst wieder öffnen.

Die Zugangsvoraussetzungen haben sich nicht verändert, Besuche sind aufgrund der Corona-Pandemie nur in begrenztem Umfang möglich. Stationäre Patienten können für die Dauer ihres Aufenthaltes eine feste Bezugsperson festlegen, die einmal täglich zu Besuch kommen kann. Ausnahmen sind nur nach Rücksprache mit dem ärztlichen Dienst möglich. Für ambulante Patienten- außer in der Feinsonographie der Gynäkologie - sind keine Begleitpersonen erlaubt. Bei Bedarf steht der interne Patiententransport zur Verfügung.

Der Empfangspunkt im Foyer muss von allen Patienten und Besuchern passiert werden.  Hier wird kontaktlos Fieber gemessen und geprüft, ob Sie als Patient ein Anliegen bzw. einen Termin haben oder eine eingetragene Besuchsperson sind. Jeder Patient und Besucher muss eine Selbstauskunft ausfüllen, das Formular kann bereits vorab unter https://dbknb.de/gf/aktuelles-zu-corona heruntergeladen und ausgefüllt werden.

Durch dieses Prozedere können Wartezeiten entstehen. Planen Sie diese bitte mit ein, wenn Sie einen Termin im Klinikum haben. Achten sie auf die Einhaltung der Hygieneregeln, das Krankenhaus darf nur mit Mund-Nasen-Bedeckung betreten werden. Wir bitten Patienten und Besucher um Verständnis für diese Maßnahmen. Sie dienen dem Schutz unserer Patienten und Mitarbeitenden.

Besucherlenkung im Foyer

Die Registrierung der Besucher und Patienten erfolgt jetzt im Foyer, das entsprechend umgestaltet wurde.