Leistungen

Einkauf

Der Bereich Einkauf sichert die wirtschaftliche, bedarfs- und termingerechte Beschaffung von Verbrauchsmaterial, Investitionen und Dienstleistungen für das Unternehmen. Dabei wird unterschieden zwischen dem Einkauf von:

  • Medicalprodukten
  • Produkten des Wirtschafts- und Verwaltungsbereiches
  • Produkten technischen Bedarfs
  • Investitionsgütern und Dienstleistungen

Einkaufscontrolling

Das Einkaufscontrolling dient der Realisierung von Optimierungspotenzialen im Rahmen von Prozessverbesserungen und Kosteneinsparungen. Ziel ist die Steuerung der Wertschöpfungskette auf Basis von Ergebnis-, Abweichungs- und Sortimentsanalysen durch den Aufbau eines Kennzahlensystems zur Identifizierung von Potenzialen.

Folgende Aufgaben nimmt die Einkaufscontrollerin wahr:

  • verantwortlich für das Materialbestandscontrolling (Bestandsanalyse in den Kliniken und Bereichen)
  • systematische Vorgehensweise bei abteilungsübergreifenden Analysen des Lieferkettenmanagements (Supply-Chain-Management) durch Betrachtung der Erlöse, der Liquidität, des Deckungsbeitrages und der Kosten
  • fachkompetente Erstellung von Einkaufsberichten, Kostennachweisen und Statistiken
  • Durchführung von ABC-/XYZ-Analysen der Lieferanten, Produkte und Warengruppen
  • verantwortlich für die Erstellung und Präsentation von Verbrauchskennzahlen in der Beschaffungskommission für Medicalprodukte
  • verantwortlich für die Umsetzung von Optimierungspotenzialen durch richtungsweisende, selbstständig erarbeitete Einkaufskonzepte
  • Erstellung und konzeptionelle Auswertung von Kosten-Nutzen-Analysen in den Kliniken in Zusammenarbeit mit dem Referat für Unternehmensplanung und Controlling

Strategischer Einkauf

Den strategischen Einkauf führen die Warengruppenverantwortlichen mit dem Ziel der bestmöglichen Versorgung unserer Patienten mit Medicalprodukten unter Wahrung der Wirtschaftlichkeit durch. Sie sind verantwortlich für die Konzeption und Gestaltung der Einkaufspolitik in Abstimmung mit der Geschäftsführung. Sie entwickeln und gestalten zielgerichtete Beschaffungsstrategien.

Folgende Aufgaben nehmen die Warengruppenverantwortlichen wahr:

  • Analyse aktueller Verbrauchszahlen des medizinischen und technischen Sachbedarfes sowie des Verwaltungsbedarfes
  • Warengruppenmanagement
  • Artikelstandardisierung
  • Lieferantenbündelung
  • Vorstellung neuer Medicalprodukte zur Entscheidung des Einsatzes in der Beschaffungskommission
  • Anpassung des Qualitätsniveaus der gelisteten Artikel an das medizinisch Notwendige

Operativer Einkauf

Den operativen Einkauf führen die Disponenten mit dem Ziel der bestmöglichen Versorgung unserer Patienten mit Medicalprodukten unter Wahrung der Wirtschaftlichkeit durch. Sie sind verantwortlich für die Umsetzung der Standards und Richtlinien für den Einsatz von Medicalprodukten und aller anderen Warengruppen im DBK. Sie stellen die wirtschaftliche, bedarfs- und termingerechte Beschaffung von Verbrauchsmaterial und Dienstleistungen sicher.

Folgende Aufgaben nehmen die Disponenten wahr:

  • Beratung der Anwender zum elektronischen Bestellkatalog (WebMuse)
  • Bündelung von Bestellungen
  • Durchsetzung der Bestell- und Kassenordnung des DBK
  • Auslösen von Bestellungen beim Lieferanten, Überwachung der Liefertermine
  • Durchsetzung von Reklamationen und Gewährleistungsansprüchen
  • Lieferantenbewertung

Materialbuchung

Die Materialbuchhalter sind für die Rechnungsbearbeitung verantwortlich. Sie sind befugt, die sachliche Richtigzeichnung der Eingangsrechnungen und Rechnungsgutschriften mit Datum und Unterschrift vorzunehmen. Ziel ist die wirtschaftliche, zuverlässige und zeitnahe Sachbearbeitung der Beschaffungsvorgänge, um notwendige Aufgaben des Einkaufs zu erfüllen und Prozesskosten zu senken.

Folgende Aufgaben nehmen die Materialbuchhalter wahr:

  • Übernahme der Lieferscheine und internen Bestellungen nach vollständiger Bearbeitung der Bestellung
  • Übernahme der Originalbestellungen nach Auftragsvergabe von den Einkäufern sowie Anträge auf Beschaffung, Materialanforderungen,  Angebote und ggf.  Ausschreibungsunterlagen, Auftragsbestätigung
  • Rechnungsprüfung anhand der Originalbestellung, des Lieferscheines und der Bestellung
  • Bestätigung der sachlichen und rechnerischen Richtigkeit der Rechnungen und Gutschriften auf den Buchungsbelegen
  • Buchung der Rechnungen/Gutschriften im Warenwirtschaftssystem sowie Übergabe der Daten an den Hauptbereich Finanz- und Rechnungswesen als Tagesabschluss
  • Ablage (entsprechend der Archivordnung) der vollständigen Vorgänge nach Einkäufern und Lieferantenbezeichnung