Expertenstandard: Ernährungsmanagement …

Organisatorisches

Veranstaltungsnummer: DBK/PD/2539

Zeit: , - Uhr

Ort: Lindetalcenter, Juri-Gagarin-Ring 1, 17036 NB

Maximale Teilnehmerzahl: 20

Anmeldeschluss: 17.03.2022

Expertenstandard: Ernährungsmanagement zur Sicherung und Förderung der oralen Ernährung in der Pflege

Zielgruppe(n)

Leitungskraft, Fachkraft

Nutzen

Informieren Sie sich über die Inhalte des aktualisierten Expertenstandards Ernährungsmanagement.

Ausschreibung

Die Expertenstandards stellen eine abstrakte Qualitätserwartung an den pflegerischen Umgang in bestimmten Risikofeldern dar. Aufgabe der Pflegeorganisationen ist es, diese grundsätzlichen Erwartungsmerkmale in unternehmensindividuelles, verlässliches Handeln zu übersetzen, welches man bei allen betroffenen Pflegebedürftigen anwendet. Die Teilnehmer/innen werden in diesem Seminar unterstützt, rechts- und MDK-sichere Umsetzungsstrategien für ihren Bereich weiterzuentwickeln.

Darüberhinaus entwickeln wir Indikatoren, mit denen im betriebseigenen QM Qualitätsziele gesteckt und gemessen werden können. Da die eigene Entwicklung anhand stabiler Kriterien und die individuellen Risikobegründungen so vielfältig sind wie beim Expertenstandard Ernährungsmanagement, gilt es, diese herauszuarbeiten und Grenzen der Beeinflussbarkeit mittels pflegerischer Intervention zu definieren.

Inhalt des Seminars:

  • Einordnung der Expertenstandards in das Qualitätsmanagement
  • Inhalte und Anforderungen aus dem Expertenstandards Ernährungsmanagement
  • Möglichkeiten des betrieblichen Risikomanagements: a) Risikoidentifikation (Screening / Initialassessment / Differentialassessment) b) Risikoberatung und Beherrschbarkeiten c) Risikoumgang (Maßnahmenplanung) d) Risikoevaluation
  • Fachliche Berechnung von Ernährungs- und Flüssigkeitsbedarfen
  • Indikatoren zur Erfolgsmessung im internen QM zum Umgang mit dem Ernährungs- und Flüssigkeitsmangelrisiko
  • Praktische Umsetzungsstrategien anhand von Fallbeispielen

Dozent/-in

Lars Wenkemann, Pflegefortbildung & Beratung, Krankenpfleger, Mentor für Pflegeberufe

Gebühr

200,00 EUR

Ermäßigte Gebühr

160,00 EUR

Mitarbeiter des Dietrich-Bonhoeffer-Klinikums - Kostenübernahme durch den Arbeitgeber

0,00 EUR
(Bei unentschuldigter Nichtteilnahme wird dem Mitarbeiter die Teilnahmegebühr jedoch in Höhe der ermäßigten Gebühr privat in Rechnung gestellt.)

Mitarbeiter des Dietrich-Bonhoeffer-Klinikums - Selbstzahler

Es besteht die Möglichkeit, als Selbstzahler auch ohne die Genehmigung der jeweiligen Vorgesetzten an der Veranstaltung teilzunehmen. In diesem Fall erhalten Sie eine Privatrechnung in Höhe der ermäßigten Gebühr. Die Teilnahme am Kurs erfolgt dann in der Freizeit. Bitte kontaktieren Sie uns in diesem Fall gesondert.

Fortbildungspunkte

Für diese Fortbildung erhalten Pflegekräfte 8 Fortbildungspunkte.