Ethik in der Palliativpflege

Organisatorisches

Veranstaltungsnummer: DBK/PD/2549

Zeit: , - Uhr

Ort: Lindetalcenter, Juri-Gagarin-Ring 1, 17036 NB

Maximale Teilnehmerzahl: 20

Anmeldeschluss: 21.04.2022

Zielgruppe

Fachkraft, Hilfskraft

Nutzen

Finden Sie Lösungen für ethische Probleme in der Palliativversorgung.

Ausschreibung

Der Wunsch nach einer würdevollen und ethischen Betreuung und Begleitung von Menschen an ihren Lebensende begegnet der Pflege allgegenwärtig. Das wichtigste Ziel bei der Versorgung ist es, die Bedürfnisse der Betroffenen auf allen Ebenen (körperlich, geistig, seelisch) zu berücksichtigen. Dies ist oft schwierig und kann emotional sehr belastend sein.
In diesem Seminar lernen Sie die verschiedenen Prinzipien der Ethik in Pflege und Medizin kennen, die Sie bei Entscheidungen hinsichtlich der Versorgung von Sterbenden unterstützen können.

Inhaltliche Schwerpunkte:

  • Prinzipien der Ethik in Pflege und Medizin
  • Ethische Dilemmata im palliativ-hospizlichen Kontext
  • Konfliktlösungen
  • Ethische Aufgaben der Pflege in der letzten Lebensphase

Dozent/-in

Diana Dahmen, Fachlehrerin, Wundexpertin ICW, Gesundheits- und Krankenpflegerin

Gebühr

221,25 €

Ermäßigte Gebühr

177,00 €

Mitarbeiter des Dietrich-Bonhoeffer-Klinikums - Kostenübernahme durch den Arbeitgeber

0,00 EUR
(Bei unentschuldigter Nichtteilnahme wird dem Mitarbeiter die Teilnahmegebühr jedoch in Höhe der ermäßigten Gebühr privat in Rechnung gestellt.)

Mitarbeiter des Dietrich-Bonhoeffer-Klinikums - Selbstzahler

Es besteht die Möglichkeit, als Selbstzahler auch ohne die Genehmigung der jeweiligen Vorgesetzten an der Veranstaltung teilzunehmen. In diesem Fall erhalten Sie eine Privatrechnung in Höhe der ermäßigten Gebühr. Die Teilnahme am Kurs erfolgt dann in der Freizeit. Bitte kontaktieren Sie uns in diesem Fall gesondert.

Fortbildungspunkte

Für diese Fortbildung erhalten Pflegekräfte 8 Fortbildungspunkte.