Vergiss mein nie - Kreativ durch die Trauer

Zum Kalender hinzufügen

Organisatorisches

Veranstaltungsnummer: DBK/PD/2666

Zeit: , - Uhr

Ort: Lindetalcenter, Juri-Gagarin-Ring 1, 17036 NB

Maximale Teilnehmerzahl: 20

Anmeldeschluss: 23.03.2023

Zielgruppe

Hilfskraft, Fachkraft, Betreuungskraft, Praxisanleitung

Ausschreibung

Kann Trauer kreativ sein? Oder ist Trauer nicht gerade Traurigkeit, Depressivität und das Gegenteil von Kreativität? Wie kann es gelingen, authentisch zu trauern? Authentisch mit sich, in seinem Umfeld, mit den Möglichkeiten einer sich verändernden Trauerkultur. Urnen zu gestalten kann zum Beispiel ein Ausdruck von Individualität sein. Trauerwege sind lange Wege durch menschliche Täler hin zu sonnigen Wiesen.

In diesem Seminar geht es um das Thema der menschlichen Trauer in einer sich verändernden Kultur. Es geht um die Auseinandersetzung mit sich und mit verändernden individuellen Formen des Umgangs mit Trauer und Abschied.

Dozent/-in

Heike Albrecht - Dipl. Sozialpädagogin, Leiterin des Ambulanten Hospizdienstes Neubrandenburg, Lehrbeauftragte, freiberuflich tätig in psychologischer Beratung

Gebühr

190,00 EUR

Ermäßigte Gebühr

152,00 EUR

Mitarbeiter des Dietrich-Bonhoeffer-Klinikums - Kostenübernahme durch den Arbeitgeber

0,00 EUR
(Bei unentschuldigter Nichtteilnahme wird dem Mitarbeiter die Teilnahmegebühr jedoch in Höhe der ermäßigten Gebühr privat in Rechnung gestellt.)

Mitarbeiter des Dietrich-Bonhoeffer-Klinikums - Selbstzahler

Es besteht die Möglichkeit, als Selbstzahler auch ohne die Genehmigung der jeweiligen Vorgesetzten an der Veranstaltung teilzunehmen. In diesem Fall erhalten Sie eine Privatrechnung in Höhe der ermäßigten Gebühr. Die Teilnahme am Kurs erfolgt dann in der Freizeit. Bitte kontaktieren Sie uns in diesem Fall gesondert.

Fortbildungspunkte

Für diese Fortbildung erhalten Pflegekräfte 8 Fortbildungspunkte.