Suchterkrankungen: Aufbau einer Arbeitsbeziehung

Organisatorisches

Veranstaltungsnummer: DBK/PD/2377

Zeit:, - Uhr

Ort:Lindetalcenter, Juri-Gagarin-Ring 1, 17036 NB

Maximale Teilnehmerzahl: 18

Anmeldeschluss: 05.05.2021

Suchterkrankungen: Möglichkeiten des Aufbaus einer gelingenden Arbeitsbeziehung

Zielgruppe(n)

Fachkraft, Betreuungskraft

Nutzen

Sie erlernen an Fällen aus der täglichen Praxis anwendbare Methoden der Therapie und Suchtkrankenhilfe, die nicht nur auf den Kontext "Sucht" passen.

Ausschreibung

Dieses Seminar behandelt die Beziehungsarbeit in der modernen Psychotherapie und im Konkreten im Fall suchtkranker Menschen. Welche Methoden des Ankoppelns kann ich in diesem Fall anwenden? Wie wird die Rolle des Helfers kommuniziert? Was ist der Unterschied zwischen professionellem und freundschaftlichem Gespräch?

Dozent/-in

Olaf Dunse, Heilpädagoge, Systemischer Therapeut/Familientherapeut (SG), Lehrtherapeut, Berater für Therapeuten

Gebühr

155,00 EUR

Ermäßigte Gebühr

124,00 EUR

Mitarbeiter des Dietrich-Bonhoeffer-Klinikums - Kostenübernahme durch den Arbeitgeber

0,00 EUR
(Bei unentschuldigter Nichtteilnahme wird dem Mitarbeiter die Teilnahmegebühr jedoch in Höhe der ermäßigten Gebühr privat in Rechnung gestellt.)

Mitarbeiter des Dietrich-Bonhoeffer-Klinikums - Selbstzahler

Es besteht die Möglichkeit, als Selbstzahler auch ohne die Genehmigung der jeweiligen Vorgesetzten an der Veranstaltung teilzunehmen. In diesem Fall erhalten Sie eine Privatrechnung in Höhe der ermäßigten Gebühr. Die Teilnahme am Kurs erfolgt dann in der Freizeit. Bitte kontaktieren Sie uns in diesem Fall gesondert.

Fortbildungspunkte

Für diese Fortbildung erhalten Pflegekräfte 8 Fortbildungspunkte.

zurück