Rezertifizierung ICW: Die Sprache der Wunde

Organisatorisches

Veranstaltungsnummer: DBK/PD/2411

Zeit:, - Uhr

Ort:Lindetalcenter, Juri-Gagarin-Ring 1, 17036 NB

Maximale Teilnehmerzahl: 18

Anmeldeschluss: 17.08.2021

Rezertifizierung ICW: Die Sprache der Wunde verstehen und fachgerecht dokumentieren

Zielgruppe(n)

Fachkraft

Nutzen

Wunden fachgerecht dokumentieren, Beurteilung der Wundsituation, Fotodokumentation, Rechtliche Hinweise

Ausschreibung

Eine fachgerechte Wunddokumentation ist Grundlage für die rechtssichere Behandlung, das Qualitätsmanagement und kommuniziert den Heilungsverlauf innerhalb des therapeutischen Teams.

Im Rahmen der Wundbeurteilung "spricht" die Wunde und es gilt diese Sprache zu verstehen und Rückschlüsse auf die Behandlung zu ziehen.

Das Seminar beschäftigt sich mit Wundklassifikationen, wie z. B. bei Dekubitus und den Vorgaben zur Dokumentation die aus den Expertenstandards und anderen Leitlinien resultieren.

Im Rahmen eines Workshops können sie Wunden selbst dokumentieren. Die Grundlagen der Fotodokumentation werden vermittelt.

Organisatorisches

Wundbilder oder Dokumentationen können mitgebracht werden.

Dozent/-in

Jan Forster, Fachkrankenpfleger für Anästhesie und Intensivpflege, Praxisanleiter, Pflegerischer Fachexperte für Dekubitus und Pflege von Menschen mit chronischen Wunden, Leitung des Wundzentrum Bremen am Klinikum Links der Weser

Gebühr

245,00 EUR

Ermäßigte Gebühr

196,00 EUR

Mitarbeiter des Dietrich-Bonhoeffer-Klinikums - Kostenübernahme durch den Arbeitgeber

0,00 EUR
(Bei unentschuldigter Nichtteilnahme wird dem Mitarbeiter die Teilnahmegebühr jedoch in Höhe der ermäßigten Gebühr privat in Rechnung gestellt.)

Mitarbeiter des Dietrich-Bonhoeffer-Klinikums - Selbstzahler

Es besteht die Möglichkeit, als Selbstzahler auch ohne die Genehmigung der jeweiligen Vorgesetzten an der Veranstaltung teilzunehmen. In diesem Fall erhalten Sie eine Privatrechnung in Höhe der ermäßigten Gebühr. Die Teilnahme am Kurs erfolgt dann in der Freizeit. Bitte kontaktieren Sie uns in diesem Fall gesondert.

Fortbildungspunkte

Für diese Fortbildung erhalten Pflegekräfte 8 Fortbildungspunkte.

zurück