Kategorisierung von Dekubitus - NEUER TERMIN!

Organisatorisches

Veranstaltungsnummer: DBK/PD/2142

Zeit:, - Uhr

Ort:Haus S, Ebene 1, Schulungsraum S.1.11

Maximale Teilnehmerzahl: 50

Anmeldeschluss: 22.10.2020

Kategorisierung von Dekubitus (in Verbindung mit der Qualitätssicherung)

Zielgruppe(n)

Fachkraft, Hilfskraft

Nutzen

Gewusst wie: Dekubitus kompetent kategorisieren und fachgerecht behandeln können.

Ausschreibung

Die Versorgung von Dekubiti gehört zum pflegerischen Berufsalltag. Dennoch treten bei der Kategorisierung eines Druckgeschwürs immer wieder Unklarheiten auf, die eine korrekte und eindeutige Klassifikation erschweren.

Im Rahmen der Fortbildung werden die Dekubituskategorisierung nach evidenzbasierten Leitlinien zur Prävention und Behandlung von Dekubitus (NPUAP/ EPUAP/ PPPIA) sowie die Anwendung möglicher Wundauflagen thematisiert.

Des Weiteren werden präventive Maßnahmen, wie bspw. die Nutzung von Matratzensystemen oder Möglichkeiten der Positionierungsunterstützung, aufgezeigt.

Dozent/-in

Sarah Buder, M.A.,stellv. Pflegedirektorin, Bereichspflegedienstleitung, Diakonie Klinikum Dietrich-Bonhoeffer GmbH

Sabine Glowatz, Wundschwester, Diakonie Klinikum Dietrich-Bonhoeffer GmbH

Gebühr

31,25 EUR

Ermäßigte Gebühr

25,00 EUR

Mitarbeiter des Dietrich-Bonhoeffer-Klinikums - Kostenübernahme durch den Arbeitgeber

0,00 EUR
(Bei unentschuldigter Nichtteilnahme wird dem Mitarbeiter die Teilnahmegebühr jedoch in Höhe der ermäßigten Gebühr privat in Rechnung gestellt.)

Mitarbeiter des Dietrich-Bonhoeffer-Klinikums - Selbstzahler

Es besteht die Möglichkeit, als Selbstzahler auch ohne die Genehmigung der jeweiligen Vorgesetzten an der Veranstaltung teilzunehmen. In diesem Fall erhalten Sie eine Privatrechnung in Höhe der ermäßigten Gebühr. Die Teilnahme am Kurs erfolgt dann in der Freizeit. Bitte kontaktieren Sie uns in diesem Fall gesondert.

Fortbildungspunkte

Für diese Fortbildung erhalten Pflegekräfte 2 Fortbildungspunkte.

zurück