AUSFALL - Demenz bei geistiger Behinderung

Organisatorisches

Veranstaltungsnummer: DBK/PD/2163

Zeit:, - Uhr

Ort:Haus S, Ebene 1, Schulungsraum S.1.24

Maximale Teilnehmerzahl: 16

Anmeldeschluss: 13.03.2020

Demenz bei geistiger Behinderung: Maßnahmen zur Begleitung und Versorgung

Zielgruppe(n)

Fachkraft, Hilfskraft

Nutzen

In diesem Seminar lernen Sie, mit Demenz von Menschen mit geistiger Behinderung professionell umzugehen.

Ausschreibung

Oft sind es Verhaltensstörungen, die zu einem Einweisungsgrund in eine Klinik und zur differenzialdiagnostischen Abklärung einer Demenz führen. Die zeitnahe Diagnosestellung hat eine erhebliche Bedeutung für die Begleitung der Betroffenen und ermöglicht bestenfalls eine frühzeitige Medikation. Oft fehlt eine standardisierte Diagnostik für den Personenkreis von Menschen mit kognitiver Beeinträchtigung.

Anhand von Fallbeispielen unterschiedlich beeinträchtigter Personen werden Sie Ansätze kennenlernen, um einen tieferen Einblick in gesichertere Hypothesen und Diagnosen zu erhalten.

Dozent/-in

German Pump, Dipl. Psychologe, Hamburg

Gebühr

140,00 EUR

Ermäßigte Gebühr

112,00 EUR

Mitarbeiter des Dietrich-Bonhoeffer-Klinikums - Kostenübernahme durch den Arbeitgeber

0,00 EUR
(Bei unentschuldigter Nichtteilnahme wird dem Mitarbeiter die Teilnahmegebühr jedoch in Höhe der ermäßigten Gebühr privat in Rechnung gestellt.)

Mitarbeiter des Dietrich-Bonhoeffer-Klinikums - Selbstzahler

Es besteht die Möglichkeit, als Selbstzahler auch ohne die Genehmigung der jeweiligen Vorgesetzten an der Veranstaltung teilzunehmen. In diesem Fall erhalten Sie eine Privatrechnung in Höhe der ermäßigten Gebühr. Die Teilnahme am Kurs erfolgt dann in der Freizeit. Bitte kontaktieren Sie uns in diesem Fall gesondert.

Fortbildungspunkte

Für diese Fortbildung erhalten Pflegekräfte 8 Fortbildungspunkte.

zurück