Schmerz - Was ist das? - NEUER TERMIN!

Organisatorisches

Veranstaltungsnummer: DBK/PD/2166

Zeit:, - Uhr

Ort:Haus S, Ebene 1, Schulungsraum S.1.10

Maximale Teilnehmerzahl: 50

Anmeldeschluss: 17.11.2020

Schmerz - Was ist das? Wie gehe ich damit um?

Zielgruppe(n)

Fachkraft, Hilfskraft

Nutzen

Endecken Sie verschiedene Möglichkeiten die Schmerzen Ihrer Patienten oder Bewohner zu lindern.

Ausschreibung

Jeder Mensch kennt Schmerzen. Schmerzen werden vom Individuum subjektiv wahrgenommen und können brennen, bohren, stechen, zerren oder ziehen. Sie beeinträchtigen das Wohlbefinden und die Lebensqualität eines Menschen erheblich und insbesondere chronische Schmerzen sind für den Patienten sehr belastend. Aus diesem Grund sind eine gute Schmerztherapie und ein professionelles Schmerzmanagement unerlässlich.

Bereits 2011 wurde durch das deutsche Netzwerk für Qualitätsentwicklung in der Pflege (DNQP) der Nationale Expertenstandard zum Schmerzmanagement in der Pflege bei akuten Schmerzen und erst 2014 der Expertenstandard zum Schmerzmanagement in der Pflege bei chronischen Schmerzen veröffentlicht.

Im Rahmen des Seminars werden Ihnen zunächst die Neuerungen des Expertenstandards zum Schmerzmanagement bei chronischen Schmerzen vorgestellt.

Anschließend werden beide Expertenstandards gegenüber gestellt und inhaltlich miteinander verglichen.

Dozent/-in

Team der Schmerzambulanz

Gebühr

31,25 EUR

Ermäßigte Gebühr

25,00 EUR

Mitarbeiter des Dietrich-Bonhoeffer-Klinikums - Kostenübernahme durch den Arbeitgeber

0,00 EUR
(Bei unentschuldigter Nichtteilnahme wird dem Mitarbeiter die Teilnahmegebühr jedoch in Höhe der ermäßigten Gebühr privat in Rechnung gestellt.)

Mitarbeiter des Dietrich-Bonhoeffer-Klinikums - Selbstzahler

Es besteht die Möglichkeit, als Selbstzahler auch ohne die Genehmigung der jeweiligen Vorgesetzten an der Veranstaltung teilzunehmen. In diesem Fall erhalten Sie eine Privatrechnung in Höhe der ermäßigten Gebühr. Die Teilnahme am Kurs erfolgt dann in der Freizeit. Bitte kontaktieren Sie uns in diesem Fall gesondert.

Fortbildungspunkte

Für diese Fortbildung erhalten Pflegekräfte 2 Fortbildungspunkte.

zurück