ABSAGE - Vorbeugen ist besser als Heilen

Organisatorisches

Veranstaltungsnummer: DBK/PD/2179

Zeit:, - Uhr

Ort:Haus S, Ebene 1, Schulungsraum S.1.26

Maximale Teilnehmerzahl: 20

Anmeldeschluss: 21.04.2020

Vorbeugen ist besser als Heilen - Prophylaxen in der Pflege

Zielgruppe(n)

Fachkraft, Hilfskraft

Nutzen

Kompakt und praxisorientiert informiert über Ihre Möglichkeiten zur Prophylaxe in der Pflege.

Ausschreibung

Im Bereich der Altenhilfe ist es besonders wichtig, eine Verschlechterung des Gesundheitszustandes oder das Auftreten weiterer Erkrankungen bei älteren Personen vorzubeugen. Aus diesem Grund müssen Sie während Ihrer täglichen Arbeit verschiedene prophylaktische Interventionen anwenden und in Ihren pflegerischen Alltag einbauen.

In diesem Seminar werden Sie Ihre Kenntnisse zu relevanten pflegerischen Prophylaxen aktualisieren und diese in der Praxis handlungskompetent umsetzen können.

Inhaltliche Schwerpunkte:

  • Hautbeobachtung, Dekubitus- und Intertrigoprophylaxe
  • Erkennen von Auffälligkeiten
  • Adäquate fachliche Maßnahmen wie z.B. Hautpflege, Lagerungsarten, Flüssigkeitszufuhr etc.
  • Wissen laut Expertenstandard
  • U.v.m.

Dozent/-in

Diana Dahmen, Fachlehrerin, Wundexpertin ICW, Gesundheits- und Krankenpflegerin

Gebühr

175,00 EUR

Ermäßigte Gebühr

140,00 EUR

Mitarbeiter des Dietrich-Bonhoeffer-Klinikums - Kostenübernahme durch den Arbeitgeber

0,00 EUR
(Bei unentschuldigter Nichtteilnahme wird dem Mitarbeiter die Teilnahmegebühr jedoch in Höhe der ermäßigten Gebühr privat in Rechnung gestellt.)

Mitarbeiter des Dietrich-Bonhoeffer-Klinikums - Selbstzahler

Es besteht die Möglichkeit, als Selbstzahler auch ohne die Genehmigung der jeweiligen Vorgesetzten an der Veranstaltung teilzunehmen. In diesem Fall erhalten Sie eine Privatrechnung in Höhe der ermäßigten Gebühr. Die Teilnahme am Kurs erfolgt dann in der Freizeit. Bitte kontaktieren Sie uns in diesem Fall gesondert.

Fortbildungspunkte

Für diese Fortbildung erhalten Pflegekräfte 8 Fortbildungspunkte.

zurück