Patienten mit Essstörungen - TERMINÄNDERUNG!

Organisatorisches

Veranstaltungsnummer: DBK/PD/2188

Zeit:, - Uhr

Ort:Haus S, Ebene 1, Schulungsraum S.1.26

Maximale Teilnehmerzahl: 10

Anmeldeschluss: 09.10.2020

Der Kampf gegen den eigenen Körper - Begleitung von Patienten mit Essstörungen (im Rahmen der WB psychiatrische Pflege)

Zielgruppe(n)

Fachkraft, Hilfskraft

Nutzen

Erhalten Sie wertvolle Tipps und Informationen zum Thema Prävention, Alarmzeichen, Symptome und dem richtigen Umgang mit auffälligem Essverhalten Ihrer Patienten.

Ausschreibung

Der ernorme Druck der Gesellschaft, schön und schlank zu sein, sorgt nicht mehr nur im jugendlichen Alter für Stress und Unzufriedenheit mit dem eigenen Körper. Häufig führt dies zu auffälligem Essverhalten bis hin zu ausgeprägten Essstörungen. Oft ist für alle Beteiligten schwer, eine Esstörung zu erkennen und mit den Betroffenen darüber zu kommunizieren. Auch Fachkräfte stoßen bei diesem Erkrankungsbild an ihre Grenzen und benötigen spezielle Kenntnisse, um die betroffenen Personen zu unterstützen und zu beraten.

In diesem Seminar erhalten Sie Wissen über die verschiendenen Ursachen und Formen von Essstörungen, erarbeiten Verhaltensstrategien bei eigener Wur und Angst gegenüber den Betrioffenen und erörtern das Krankheitsbild als Komorbidtät mit anderen psychischen Erkrankungen.

Dozent/-in

Christin Wawra, Diplom-Psychologin, Diakonie Klinikum Dietrich-Bonhoeffer GmbH

Gebühr

125,00 EUR

Ermäßigte Gebühr

100,00 EUR

Mitarbeiter des Dietrich-Bonhoeffer-Klinikums - Kostenübernahme durch den Arbeitgeber

0,00 EUR
(Bei unentschuldigter Nichtteilnahme wird dem Mitarbeiter die Teilnahmegebühr jedoch in Höhe der ermäßigten Gebühr privat in Rechnung gestellt.)

Mitarbeiter des Dietrich-Bonhoeffer-Klinikums - Selbstzahler

Es besteht die Möglichkeit, als Selbstzahler auch ohne die Genehmigung der jeweiligen Vorgesetzten an der Veranstaltung teilzunehmen. In diesem Fall erhalten Sie eine Privatrechnung in Höhe der ermäßigten Gebühr. Die Teilnahme am Kurs erfolgt dann in der Freizeit. Bitte kontaktieren Sie uns in diesem Fall gesondert.

Fortbildungspunkte

Für diese Fortbildung erhalten Pflegekräfte 8 Fortbildungspunkte.

zurück