ABSAGE! - Die Kunst der Zufriedenheit

Organisatorisches

Veranstaltungsnummer: DBK/PD/2211

Zeit:, - Uhr

Ort:Haus S, Ebene 1, Schulungsraum S.1.11

Maximale Teilnehmerzahl: 20

Anmeldeschluss: 03.06.2020

"Mehr Geld, mehr Glück?" - Die Kunst der Zufriedenheit in der heutigen Zeit

Zielgruppe(n)

Leitungskraft, Fachkraft, Hilfskraft, Betreuungskraft, Verwaltungskraft, Privatperson, Interessierte

Nutzen

Stellen Sie hier Ihr Lebenskonzept in Frage und werden sofort ein wenig zufriedener.

Ausschreibung

Wenn man den modernen Ratgebern Glauben schenkt, dann ist Selbstoptimierung - schlank, schön und erfolgreich sein - das Mittel zu Glück und Zufriedenheit. Doch unter dem ganzen Oberflächenlack liegen immer öfter Leeregefühle, Sinnlosigkeit, Zweifel, Zukunftsängste und Einsamkeit.

Hier möchten wir mit Ihnen eine Bestandsaufnahme machen:

Das Seminar dient dazu, sich erst einmal seiner wahren Ziele bewusster zu werden, eigene (häufig übernommene) Bewertungssysteme kritisch zu hinterfragen und Ängste auf ihre wirkliche Gefahr hin abzuklopfen.

Ziel ist es dabei, Experte für sich selbst zu werden. Wie können Sie Selbstsorge und Vertrauen in Ihrem Leben fördern und zufrieden sein?

Hierzu wird es verschiedene Übungen, Anregungen und Tipps sowie einen gemeinsamen Erfahrungsaustausch geben.

Dozent/-in

Ingo Westerholt, Diplom-Psychologe, Psychodrama-Therapeut

Gebühr

160,00 EUR

Ermäßigte Gebühr

128,00 EUR

Mitarbeiter des Dietrich-Bonhoeffer-Klinikums - Kostenübernahme durch den Arbeitgeber

0,00 EUR
(Bei unentschuldigter Nichtteilnahme wird dem Mitarbeiter die Teilnahmegebühr jedoch in Höhe der ermäßigten Gebühr privat in Rechnung gestellt.)

Mitarbeiter des Dietrich-Bonhoeffer-Klinikums - Selbstzahler

Es besteht die Möglichkeit, als Selbstzahler auch ohne die Genehmigung der jeweiligen Vorgesetzten an der Veranstaltung teilzunehmen. In diesem Fall erhalten Sie eine Privatrechnung in Höhe der ermäßigten Gebühr. Die Teilnahme am Kurs erfolgt dann in der Freizeit. Bitte kontaktieren Sie uns in diesem Fall gesondert.

Fortbildungspunkte

Für diese Fortbildung erhalten Pflegekräfte 8 Fortbildungspunkte.

zurück