Rezertifizierung ICW:Ulcus cruris -das offene Bein

Organisatorisches

Veranstaltungsnummer: DBK/PD/2243

Zeit:, - Uhr

Ort:Haus S, Ebene 1, Schulungsraum S.1.11

Maximale Teilnehmerzahl: 20

Anmeldeschluss: 10.09.2020

Zielgruppe(n)

Fachkraft

Nutzen

Erlernen Sie verschiedene Versorgungsmöglichkeiten von Ulcus cruris.

Ausschreibung

Das Ulcus cruris ist eine der häufigsten chronischen Erkrankungen in Deutschland und kann sich bei fehlender Therapie lebensbedrohlich auf den Patienten auswirken. Um dieser Herausforderung entgegen zu treten, benötigen Pflegekräfte umfangreiche Kenntnisse für eine professionelle Wundversorgung.

In diesem Seminar wird Ihr Wissen zu den unterschiedlichsten Aspekten des Ulcus cruris vertieft und praxisorientiert angewendet.

Inhaltliche Schwerpunkte:

  • Theoretische Grundlagen des Ulcus cruris (Formen, Differentialdiagnosen)
  • Lebensqualität mit Ulcus cruris
  • Integration der Diagnose in den Alltag
  • Produktauswahl zur Wundbehandlung
  • Pflegerische Aspekte – Welches Produkt ist für welchen Hauttyp optimal?
  • Wann hilft Feuchtigkeit und wann brauchen Sie dringend einen Wundrandschutz?

Dozent/-in

Diana Dahmen, Fachlehrerin, Wundexpertin ICW, Gesundheits- und Krankenpflegerin

Organisatorisches

Das Seminar ist für alle Interessierten offen. Teilnehmer/-innen für die ICW-Rezertifizierung beachten bitte die Richtlinien der ICW. Der Kurs ist bei der ICW anerkannt.

Gebühr

155,00 EUR

Ermäßigte Gebühr

155,00 EUR

Mitarbeiter des Dietrich-Bonhoeffer-Klinikums - Kostenübernahme durch den Arbeitgeber

0,00 EUR
(Bei unentschuldigter Nichtteilnahme wird dem Mitarbeiter die Teilnahmegebühr jedoch in Höhe der ermäßigten Gebühr privat in Rechnung gestellt.)

Mitarbeiter des Dietrich-Bonhoeffer-Klinikums - Selbstzahler

Es besteht die Möglichkeit, als Selbstzahler auch ohne die Genehmigung der jeweiligen Vorgesetzten an der Veranstaltung teilzunehmen. In diesem Fall erhalten Sie eine Privatrechnung in Höhe der ermäßigten Gebühr. Die Teilnahme am Kurs erfolgt dann in der Freizeit. Bitte kontaktieren Sie uns in diesem Fall gesondert.

Fortbildungspunkte

Für diese Fortbildung erhalten Pflegekräfte 8 Fortbildungspunkte.

zurück