Pflege v. Menschen mit neurolog. Erkr. - ABSAGE!

Organisatorisches

Veranstaltungsnummer: DBK/PD/2244

Zeit:, - Uhr

Ort:Haus S, Ebene 1, Schulungsraum S.1.11

Maximale Teilnehmerzahl: 25

Anmeldeschluss: 08.09.2020

Besonderheiten in der Pflege von Menschen mit neurologischen Erkrankungen

Zielgruppe(n)

Fachkraft, Hilfskraft

Nutzen

Das Krankheitsbild "Schlaganfall" verstehen, um besonderen, pflegerischen Herausforderungen adäquat zu begegnen.

Ausschreibung

Schlaganfälle sind mit über 6 % aller Todesfälle in Deutschland nicht nur eine der häufigsten Todesursachen, sondern auch die häufigste Ursache für schwere und mittelschwere Behinderungen. Im Zusammenhang mit dem "schlagartigen" Einsetzen des Zustandes versetzt der Schlaganfall nicht nur Betroffene und Angehörige, sondern auch Pflegende meist in scheinbar ausweglose Situationen. Daher ist es wichtig, den Schlaganfall zu verstehen. Nicht nur um eine Verschlechterung des Zustandes zu verhindern, sondern auch dem Betroffenen durch therapeutische Ansätze zu fördern.

In diesem Seminar soll durch einen groben Überblick zur Bedeutung, Ätiologie, Pathologie und Therapiekonzepten des Schlaganfalls ein Verständnis für adäquate Pflegemöglichkeiten geschaffen werden.

Dozent/-in

Paul Rosema, Stationsleitung, Krankenpfleger, Diakonie Klinikum Dietrich Bonhoeffer GmbH

Gebühr

65,00 EUR

Ermäßigte Gebühr

52,00 EUR

Mitarbeiter des Dietrich-Bonhoeffer-Klinikums - Kostenübernahme durch den Arbeitgeber

0,00 EUR
(Bei unentschuldigter Nichtteilnahme wird dem Mitarbeiter die Teilnahmegebühr jedoch in Höhe der ermäßigten Gebühr privat in Rechnung gestellt.)

Mitarbeiter des Dietrich-Bonhoeffer-Klinikums - Selbstzahler

Es besteht die Möglichkeit, als Selbstzahler auch ohne die Genehmigung der jeweiligen Vorgesetzten an der Veranstaltung teilzunehmen. In diesem Fall erhalten Sie eine Privatrechnung in Höhe der ermäßigten Gebühr. Die Teilnahme am Kurs erfolgt dann in der Freizeit. Bitte kontaktieren Sie uns in diesem Fall gesondert.

Fortbildungspunkte

Für diese Fortbildung erhalten Pflegekräfte 4 Fortbildungspunkte.

zurück