Sterbebegl. von Menschen mit Behinderung - ABSAGE!

Organisatorisches

Veranstaltungsnummer: DBK/PD/2251

Zeit:, - Uhr

Ort:Haus S, Ebene 1, Schulungsraum S.1.24

Maximale Teilnehmerzahl: 16

Anmeldeschluss: 02.10.2020

Sterbebegleitung von Menschen mit Behinderung - Ein Leitfaden für die Praxis

Zielgruppe(n)

Fachkraft, Hilfskraft

Nutzen

Erfahren Sie hilfreiche Tipps, wie Sie sterbende Menschen mit kognitiver Beeinträchtigung würdevoll auf ihrem letzten Lebensweg begleiten können.

Ausschreibung

Oftmals können Patienten ihre letzte Lebenszeit nicht in ihrer gewohnten Umgebung verbringen, da Pflegeeinrichtungen nicht auf sterbende Menschen mit Behinderung vorbereitet sind. Die Gründe hierfür sind vielfältig: Es gibt zu wenig und nicht entsprechend ausgebildetes Personal, keine Räumlichkeiten, keine ambulante ärztliche und psychologische Betreuung oder keine Kooperation mit einem Hospiz, einem Pallitative Care-Krankenhaus, Alten- oder Pflegeheimen.

Folgende Bereiche werden in Bezug auf die Dynamik von Verlust, Angst und Trauer praxisnah bearbeitet:

  • Was ist zu tun, um der sterbenden Person ein Gefühl des Eingebundenseins bis zuletzt zu geben?
  • Wie gehen Sie auf die individuellen Besonderheiten und Lebenserfahrungen ein?
  • Was gilt es hinsichtlich der Kommunikation mit dem Sterbenden und seines sozialemotionalen Entwicklungsstandes (SEO-Phase, IQ) zu berücksichtigen?
  • Wie zeigen Sie ihr oder ihm gegenüber Aufrichtigkeit und Ehrlichkeit, wenn dieser Wunsch zum Ausdruck gebracht wird?
  • Welche Hilfen und welche Unterstützung brauchen die Mitbewohner und das Personal?

Dozent/-in

German Pump, Dipl. Psychologe, Hamburg

Gebühr

140,00 EUR

Ermäßigte Gebühr

112,00 EUR

Mitarbeiter des Dietrich-Bonhoeffer-Klinikums - Kostenübernahme durch den Arbeitgeber

0,00 EUR
(Bei unentschuldigter Nichtteilnahme wird dem Mitarbeiter die Teilnahmegebühr jedoch in Höhe der ermäßigten Gebühr privat in Rechnung gestellt.)

Mitarbeiter des Dietrich-Bonhoeffer-Klinikums - Selbstzahler

Es besteht die Möglichkeit, als Selbstzahler auch ohne die Genehmigung der jeweiligen Vorgesetzten an der Veranstaltung teilzunehmen. In diesem Fall erhalten Sie eine Privatrechnung in Höhe der ermäßigten Gebühr. Die Teilnahme am Kurs erfolgt dann in der Freizeit. Bitte kontaktieren Sie uns in diesem Fall gesondert.

Fortbildungspunkte

Für diese Fortbildung erhalten Pflegekräfte 8 Fortbildungspunkte.

zurück