Jahrespflicht für Hygienebeauftragte in der Pflege

Organisatorisches

Veranstaltungsnummer: DBK/PD/2278

Zeit:, - Uhr

Ort:Marstall, Behmenstr. 16, 17033 Neubrandenburg

Maximale Teilnehmerzahl: 45

Anmeldeschluss: 18.11.2020

Jahrespflichtveranstaltung für Hygienebeauftragte in der Pflege

Zielgruppe

Hygienebeauftragte in der Pflege

Ihr Nutzen

Mit diesem Seminartag aktualisieren und erweitern Sie Ihr bestehendes Wissen als Hygienebeauftragte/r in der Pflege.

Ausschreibung

In Kliniken erworbene Infektionen beeinträchtigen immer mehr das Vertrauen der Patienten in Ärzte und Pflegende. Aus diesem Grund müssen Hygienebeauftragte ihr Fachwissen kontinuierlich weiterentwickeln, um den umfangreichen Herausforderungen im Pflegealltag gerecht zu werden.

In dem Seminar für Hygienebeauftragte in der Pflege wird unter anderem die Prävention von Venenkatheterinfektionen behandelt.

Des Weiteren steht das Krankenhauspersonal immer wieder vor besonderen Herausforderungen, die von Infektionserkrankungen hervorgerufen werden. Dazu zählt auch die MRSA-Sanierung.

Zu guter Letzt wird ein besonderes Augenmerk auf die Kommunikation in Sachen Krankenhaushygiene gelegt werden. Compliance in der Krankenhaushygiene ist das zentrale Moment, wenn es um den Schutz der Patienten vor nosokomialen Infektionen geht. Klug angelegte Kommunikation kann einiges dazu beitragen, die Hygiene-Compliance im Alltag zu verbessern.

Ziel der Veranstaltung wird es sein, die Sicherheit des Pflegepersonals im Umgang mit infektionsprophylaktischen Maßnahmen zu steigern und potenzielle Gefährdungen rechtzeitig zu erkennen und somit ein Bindeglied zwischen Hygienefachkräften und den Pflegebereichen zu etablieren. Letztendlich werden die erlangten Kenntnisse sowohl für den Patienten als auch für das behandelnde Personal von Nutzen sein.

Organisatorisches

Veranstaltungsort: Marstall, Behmenstraße 16, 17033 Neubrandenburg

Dozent/-in

Bojana Grgic - Fachärztin für Hygiene und Umweltmedizin

Gebühr

125,00 EUR

Ermäßigte Gebühr

100,00 EUR

Mitarbeiter des Dietrich-Bonhoeffer-Klinikums - Kostenübernahme durch den Arbeitgeber

0,00 EUR
(Bei unentschuldigter Nichtteilnahme wird dem Mitarbeiter die Teilnahmegebühr jedoch in Höhe der ermäßigten Gebühr privat in Rechnung gestellt.)

Mitarbeiter des Dietrich-Bonhoeffer-Klinikums - Selbstzahler

Es besteht die Möglichkeit, als Selbstzahler auch ohne die Genehmigung der jeweiligen Vorgesetzten an der Veranstaltung teilzunehmen. In diesem Fall erhalten Sie eine Privatrechnung in Höhe der ermäßigten Gebühr. Die Teilnahme am Kurs erfolgt dann in der Freizeit. Bitte kontaktieren Sie uns in diesem Fall gesondert.

Fortbildungspunkte

Für diese Fortbildung erhalten Pflegekräfte 8 Fortbildungspunkte.

zurück