Leistungen

Klinische Schwerpunkte und Spezialbereiche

Konservative Behandlungen

Da es sich in den meisten Fällen um mehrere Faktoren handelt, welche zu Beschwerden und Schmerzen führen, kann auch nur eine komplexe Behandlung einen Erfolg erzielen. Meist ist zunächst zur Schmerzreduktion eine gezielte Schmerztherapie notwendig, wobei zwischen akuten und chronischen Schmerzen differenziert werden muss, außerdem erfolgt durch weitere Untersuchungen die Suche nach der Schmerzursache. Dabei muss versucht werden, alle einzelnen Faktoren diagnostisch aufzuschlüsseln. Unser komplexes orthopädisches Behandlungskonzept soll das traditionelle Modell der rein orthopädischen, strukturellen, mechanischen Sichtweise ablösen.

Behandlungskonzept

  1. Diagnostik zum Ausschluss ernsthafter orthopädischer Erkrankungen

  2. Einleitung von ärztlichen und physiotherapeutischen Therapiemaßnahmen

Leistungsspektrum

  • Orthopädische Schmerztherapie

  • Chirotherapie

  • Neuraltherapie

  • Reflextherapie

  • Störfeldsuche und Behandlung

  • rückenmarksnahe Injektionsbehandlungen

  • chronische Schmerzbehandlung

  • alternative Therapiemaßnahmen

  • Physiotherapie (auch am Samstag und Sonntag):

    • Wärmebehandlungen (Paraffin)

    • Elektrotherapie (Schmerzbehandlung, bei Muskelatrophie und Paresen, Ultraschall, Mikrowelle)

    • Massagen (klassisch, Bindegewebsmassagen, Lymphdrainagen)

    • Hydrotherapie (UWM, Stangerbad)

    • Behandlung auf der Extensionsliege (LWS und Hüfte)

    • allgemeine Krankengymnastik, Gruppenbehandlung, Manualtherapie

    • Rückenschule

Ziel des Behandlungskonzeptes

Gezielte Diagnostik und Einleitung von Therapiemaßnahmen, welche anschließend ambulant oder in einer anderen stationären Einrichtung fortgesetzt werden können. Linderung der Beschwerdesymptomatik, welche für den Patienten wieder zu einer Teilnahme am aktiven Leben führen.