Grundlagenseminar Beatmung

Zum Kalender hinzufügen

Organisatorisches

Veranstaltungsnummer: DBK/PD/2912

Zeit: Beginn: - Uhr Ende: - Uhr

Ort: Lindetalcenter, Juri-Gagarin-Ring 1., 17036 NB

Maximale Teilnehmerzahl: 20

Anmeldeschluss: 11.04.2024

Onkologische Pflege: Aufgaben und Herausforderungen nach den Handlungsempfehlungen der KOK)

Zielgruppe

Fachkraft, Hilfskraft, Praxisanleiter/-in

Nutzen

Erhalten Sie Grundlagenkenntnisse auf dem Fachgebiet der Beatmung.

Ausschreibung

In dem Grundlagenseminar werden viele Aspekte vorgestellt, mit denen Pflegende in Berührung kommen, wenn sie am beatmeten Patienten arbeiten. Die pflegerischen Schwerpunkte betreffen die AL „Atmen“ und „Für Sicherheit sorgen“.

Das Beatmungsseminar richtet sich an neue Kollegen/Kolleginnen, die vorher noch nicht mit Beatmungspatienten gearbeitet haben und sie pflegerisch betreuen. Auch interessierten Kollegen/Kolleginnen, die eine Auffrischung benötigen, soll die Fortbildung gewidmet sein.

Inhaltliche Schwerpunkte:

  • Die Physiologie der Atmung
  • Atemgaskonditionierung
  • Respiratorische Insuffizienz und Indikationen für eine Beatmung
  • Ziele der Beatmung
  • Komplikationen der Intubation
  • Die Beatmungsformen mit Interpretation von Flowkurven
  • Steuerungsarten und Kontrollmechanismen
  • Resistance und Compliance
  • BGA = Blutgasanalyse
  • Weaning

Dozent/-in

Hartmut Lang

Gebühr

600,00 EUR

Ermäßigte Gebühr

480,00 EUR

Mitarbeiter des Dietrich-Bonhoeffer-Klinikums - Kostenübernahme durch den Arbeitgeber

0,00 EUR
(Bei unentschuldigter Nichtteilnahme wird dem Mitarbeiter die Teilnahmegebühr jedoch in Höhe der ermäßigten Gebühr privat in Rechnung gestellt.)

Mitarbeiter des Dietrich-Bonhoeffer-Klinikums - Selbstzahler

Es besteht die Möglichkeit, als Selbstzahler auch ohne die Genehmigung der jeweiligen Vorgesetzten an der Veranstaltung teilzunehmen. In diesem Fall erhalten Sie eine Privatrechnung in Höhe der ermäßigten Gebühr. Die Teilnahme am Kurs erfolgt dann in der Freizeit. Bitte kontaktieren Sie uns in diesem Fall gesondert.

Fortbildungspunkte

Für diese Fortbildung erhalten Pflegekräfte 16 Fortbildungspunkte.