Weiterbildungsbefugnisse

Für Berufseinsteiger

3 Jahre Basisweiterbildung Innere Medizin (common trunk) erforderlich. Diese kann in den 4 Medizinischen Kliniken des Dietrich-Bonhoeffer-Klinikum Neubrandenburg / Malchin absolviert werden, davon das 1 Jahr in der Klinik für Innere Medizin 3, in der der Assistenzarzt / die Assistenzärztin beginnt, die übrigen 2 Jahre möglichst parietätisch in den anderen 3 Kliniken (im Schnitt 8 Monate je Abteilung, möglich sind Zeiten von 6-12 Monaten). Je nach persönlicher Präferenz bzw. beruflicher Zielsetzung wird so weit als möglich auf die Wünsche des Ausbildungsassistenten eingegangen. Z. B. besteht für ÄrztInnen mit dem Berufsziel Klinikarzt / Schwerpunktpraxis die Möglichkeit, bereits im common trunk die Intensivausbildung auf unserer Interdisziplinären Konservativen Intensivstation zu absolvieren (siehe Rotationsplan).

Für Berufserfahrene

Je nach bereits absolvierten Schwerpunkten Einsätze in den Kliniken, die die noch benötigten Schwerpunkte anbieten. Auch hierbei nach Möglichkeit Berücksichtigung der berufichen Zielsetzung des Ausbildungsassistenten, d.h. Schwerpunktsetzung nach dessen Wünsche.

Ziel ist in jedem Fall, die Einsatzzeit im common trunk auf 36 Monate zu begrenzen. Die Rotation erfolgt so, dass dem Ausbildungsassistenten nach 36 Monaten sämtliche erforderliche Ausbildungsinhalte bescheinigt werden können. Bei bereits größtenteils abgeleisteter Weiterbildungszeit common trunk kann erforderlichenfalls die Zeit in der Erstanstellungsklinik weniger als 12 Monate betragen.

Rotationssystem in Modulen

Einstell./Klin.IN1IN2IN3IN4
Monat 1 - 12Modul 1Modul 2Modul 3Modul 4
Monat 13 - 20Modul 2Modul 3Modul 4Modul 1
Monat 21 - 28Modul 3Modul 4Modul 1Modul 2
Monat 29 - 36Modul 4Modul 1Modul 2Modul 3

Je nach aktueller ärztlicher Besetzung in den einzelnen Kliniken kann die Reihenfolge der Module variieren, die Zeitdauer der Einsätze in den einzelnen Kliniken kann schwanken zwischen 6 und 12 Monaten. Hierbei nach Möglichkeit Berücksichtigung der beruflichen Zielsetzung des Ausbildungsassistenten, d. h. Schwerpunktsetzung nach dessen Wünschen.

Klinik für Innere Medizin 1 (IN1) Schwerpunkte:

  • Diabetologie
  • Endokrinologie
  • Hämatologie
  • Gastroenterologie
  • Onkologie

Angebotene Funktionsdiagnostik:

  • Abdomen-Sonographie
  • Schilddrüsen-Sonographie
  • Ösophagogastroduodenoskopie
  • Coloskopie
  • Rektoskopie
  • ERCP
  • Endosonographie
  • Knochenmarkbiopsie

Klinik für Innere Medizin 2 (IN2) Schwerpunkte:

  • Allgemeine Innere Medizin
  • Geriatrie
  • Infektiologie
  • Palliativmedizin
  • Pulmonologie
  • Rheumatologie

Angebotene Funktionsdiagnostik:

  • Abdomen-Sonographie
  • flexible Bronchoskopien
  • transthorakale Echokardiographie
  • Langzeit-EKG
  • große Lungenfunktionsdiagnostik
  • Schlaflabor
  • Spiroergometrie

Klinik für Innere Medizin 3 (IN3) Schwerpunkte:

  • Kardiologie
  • Angiologie
  • Internistische Intensivmedizin

Angebotene Funktionsdiagnostik:

  • Abdomen-Sonographie
  • Schilddrüsen-Sonographie
  • Gefäß-Duplex-Sonographie
  • transthorakale Echokardiographie
  • Stress-Echokardiographie
  • Links-Herzkatheterdiagnostik
  • perkutane Koronarangioplastie inklusive Stentimplantationen
  • Rechtsherzkatheter in Ruhe und unter Belastung
  • Perikardpunktionen
  • Schrittmacher-/ICD-Implantationen
  • Schrittmacher-/ICD-Kontrollen
  • periphere Angiographien
  • PTA / Stenting peripherer Arterien
  • Belastungs-EKG
  • Langzeit-EKG
  • Langzeit-Blutdruckmessung
  • kleine Lungenfunktionsdiagnostik
  • Kipptischuntersuchung
  • Spiroergometrie (Kooperation mit der KIM 2)
  • Kardio-MR (im Aufbau, Kooperation mit der Klinik für Radiologie)

Klinik für Innere Medizin 4 (IN4) Schwerpunkte:

  • Allgemeine Innere Medizin
  • Kardiologie
  • Angiologie

Angebotene Funktionsdiagnostik:

  • Abdomen-Sonographie
  • Gefäß-Duplex-Sonographie
  • transthorakale Echokardiographie
  • Langzeit-EKG
  • Belastungs-EKG
  • kleine Lungenfunktionsdiagnostik
  • Ösophagogastroduodenoskopie
  • Coloskopie
  • Rektoskopie

Für Berufseinsteiger

Zunächst 3 Jahre Basisweiterbildung Innere Medizin (common trunk) erforderlich. Diese kann vollständig werden im Dietrich-Bonhoeffer-Klinikum Neubrandenburg absolviert werden, davon 1 Jahr in der Klinik für Innere Medizin 3(siehe Rotationsplan / Ausbildungscurriculum common trunk). Nach dem common trunk 3 Jahre Weiterbildung für den Schwerpunkt Kardiologie in der Klinik für Innere Medizin 3 (volle Weiterbildungsermächtigung).

Für Berufserfahrene

(die bis zum Erwerb der Schwerpunktbezeichnung nicht mehr wechseln möchten)

Voraussetzungen:

  • 3 Jahre common trunk Innere Medizin durchlaufen oder
  • Mindestens 2 Jahre common trunk Innere Medizin in den nicht-kardiologischen Kliniken durchlaufen (1 Jahr Weiterbildungsermächtigung nach neuer WO) oder
  • Gebietsbezeichnung Facharzt für Innere Medizin erworben (alte WO) oder
  • Mindestens 4 Jahre Ausbildungszeit zum Facharzt für Innere Medizin (alte WO) in nicht-kardiologischen Kliniken absolviert 2 Jahre Weiterbildungsermächtigung nach alter WO)

Ausbildungszeit für die Spezialisierung

Die Weiterbildung zum Schwerpunkt Kardiologie dauert 3 Jahre, zzgl. benötigte Weiterbildungszeit zum Erwerb der Gebietsbezeichnung Facharzt für Innere Medizin bzw. zur Vervollständigung des common trunk.

Basis-WBErworb.Bez.SpezialisierungErworb. Bezeichnung
Alte WO 6 JahreFA f.Innere Medizin3 JahreKardiologie
Neue WO 3 Jahrekeine3 JahreFA für Kardiologie

WO= Weiterbildungsordnung, FA= Facharzt

Kardiologie Weiterbildungsablauf

2-6 Monate (je nach Vor-Qualifikation)Stationsarzt auf der Internistischen Intensivstation, Ziel: Befähigung zur Teilnahme am Stationsdienst auf der Internistischen Intensivstation
6-9 Monate Ultraschalldiagnostik (Echolabor)nebst dem Einsatz auf der Internistischen Intensivstation, Ziel: Erlernung der transthorakalen, transösophagealen und Stress-Echokardiographie, dazu Möglichkeit zum Erlernen der Duplex-Sonographie der extracraniellen Hirngefäße und der peripheren Gefäße
6-12 Monate invasive Diagnostik / Therapie

Herzkatheterlabor), nebst dem Einsatz auf der Internistischen Intensivstation, Ziel: Erlernung der invasiven Rechtsherz- und Linksherzkatheterdiagnostik inklusive Oxymetrie (Shuntdiagnostik) sowie Rechtsherzkatheter unter Belastung. Erlernung der interventionellen Kardiologie inklusive Akut-PCI, IABP-Insertion und Perikardpunktionen

6-12 Monate

Schrittmachertherapie (Schrittmacher-Op und - Ambulanz), nebstdem Einsatz auf der Internistischen Intensivstation, Ziel: Erlernung der Implantation und Nachsorge von antitachykarden Schrittmachersystemen

Die Einsatzzeiten in den Funktionen variieren nach Absprache je nach Zielsetzung / Spezialisierungswunsch (Interventionalist, Schrittmacher, Elektrophysiologie, Schnittbilddiagnostik, Niederlassung usw.)

In Planung zur Implantierung in die kardiologische Weiterbildung sind folgende Verfahren

  • Implantation von CRT-Systemen
  • Elektrophysiologische Diagnostik
  • Kardio-MR (1,5 Tesla MRT am Standort)
  • Spiroergometrie

Interne und externe Fortbildung Kardiologie

Neben 2-wöchentlich stattfindenden internen Fortbildungen führen wir auch Fortbildungsveranstaltungen für den niedergelassenen Bereich durch. (inkl. Zertifizierung durch die Ärztekammer Mecklenburg-Vorpommern)