Leistungen

Diagnostik

Die Diagnostik hämatologischer Erkrankungen erfolgt im eigenen Labor, aber auch in Kooperation mit Instituten des Klinikums sowie bei Bedarf mit auswärtigen Instituten.

Bei vergrößerten Lymphknoten oder anderen Raumforderungen erfolgt, sofern möglich, die Diagnosesicherung durch eine sonographisch gesteuerte Feinnadelpunktion. In vielen Fällen kann hierdurch eine operative Entfernung vermieden werden.

In unserem hämatologischen Speziallabor wird neben den Knochenmark- und aspirationszytologischen Untersuchungen mit modernsten Verfahren der Diagnostik gearbeitet. Wir arbeiten eng mit dem Institut für Laboratoriumsdiagnostik, Mikrobiologie und Transfusionsmedizin und dem Institut für klinische Pathologie zusammen. Daher gehören neben der Zytologie und der Durchflusszytometrie auch die Fluoreszenz-in-situ-Hybridisierung, Polymerase-Kettenreaktion und „next generation sequencing“ (NGS) zu den diagnostischen Standards am Dietrich-Bonhoeffer-Klinikum.