Hauptfach Innere Medizin

Dienstzeiten07:00 - 15:30 Uhr
RotationenIn der Regel 2, max. 3 Abteilungen

Ausbildungsziele

  • Durchführung von EKG-Untersuchungen einschließlich Befunderstellung
  • Durchführung von Schellong-Tests einschließlich Beurteilung
  • Durchführung von Belastungs-EKG Untersuchungen einschließlich Beurteilung
  • Bestimmung der pulsoxymetrischen Sauerstoffsättigung einschließlich Beurteilung
  • Teilnahme an Untersuchungen in der Funktionsdiagnostik (Endoskopie, Sonographie, Endosonographie, Bronchoskopie, Lungenfunktion, 24-Stunden-pH-Metrie, Echokardiographie, Herzkatheter-Diagnostik, Schrittmacher-Diagnostik)
  • Prinzipien der intensivmedizinischen Therapie (Dialyse-Verfahren, Respirator-Therapie, Kardiopulmonale Reanimation, Kardioversion, Defibrillation, Schockbehandlung, Komabehandlung, Behandlung bei Vergiftungen)
  • Prinzipen der Ernährungs- und Diätberatung

 

weitere Informationen zur Klinik für Innere Medizin 1

weitere Informationen zur Klinik für Innere Medizin 2

weitere Informationen zur Klinik für Innere Medizin 3

Zu erbringende Leistungen

Von einem Studierenden sind in dem Ausbildungsabschnitt vier Patienten eigenständig unter Anleitung des betreuenden Arztes zu versorgen. Dies umfasst:

  • die Anamnese und körperliche Untersuchung (Aufnahmestatus)
  • das Anlegen der Krankengeschichte und Dokumentation des Krankheitsverlaufs
  • das Erstellung von Diagnosen und Differentialdiagnosen
  • die Erstellung eines diagnostischen Untersuchungsprogramms mit Bewertung der erhobenen Untersuchungsergebnisse
  • die Erstellung eines Therapieplans
  • die Patientenvorstellung bei Visiten und Stationskonferenzen
  • die Erstellung von Befundberichten, Epikrisen, Kurzarztbriefen und Arztbriefen
  • die Patientenaufklärung
  • die Teilnahme an diagnostischen und therapeutischen Maßnahmen in speziellen Funktionseinheiten und Ambulanzen

Punktekatalog

Zusätzlich müssen diagnostische und therapeutische Verfahren angewendet werden. Aus dem nachfolgenden Katalog müssen einzelne Verfahren, die mit Punkten bewertet sind, in einem Umfang angewandt werden, dass mindestens eine Gesamtpunktzahl von 100 erreicht wird.

VerfahrenPunktewert
Blutentnahme/Injektionen i.v.*1
Injektionen i.m./s.c.*1
Infusionen i.v.*1
Peripherer Zugang für Infusionen*2
Assistenz beim Legen eines zentralen Venenkatheters5
Punktionen: Pleura3
Punktionen: Arterielle Blutgasanalyse2
Punktionen: Aszites3
Punktionen: Beckenkamm4
Legen eines Blasenkatheter3
Legen einer Magensonde3
Anfertigung und Bewertung eines EKG (einschl. Belastungs- und Langzeit-EKG)3
Schellong Test2

*bei diesen Verfahren können jeweils nur maximal 10 Punkte angerechnet werden