Leistungen

Palliative und kurative Strahlenbehandlung bösartiger Tumore

  • perkutane Strahlentherapie
  • intracavitäre sowie intraluminale Afterloadingbehandlung
  • kombinierte adjuvante und neoadjuvante Radio-Chemotherapie
  • Stereotaktische Strahlenbehandlung (Radiochirurgie) und interstitielle Therapie (Seed-Implant) in Vorbereitung

Bestrahlung von zellulären Blutbestandteilen

  • Ery- und Thrombozytenkonzentrate
  • Verhinderung der Graft-versus-Host-Reaktion bei Transfusionen immungeschwächter Patienten

Strahlenbehandlung gutartiger Erkrankungen

  • bei degenerativen Erkrankungen (Arthrosen der großen Gelenke), Periarthritis humeroscapularis, Epicondylitis humeri ulnaris et radialis, rezidivierenden Schweißdrüsenabszessen, Dupuytrenscher Kontraktur, Endokriner Orbitopathie, Induratio penis plastica
  • zur Keloidprophylaxe, Gynäkomastieprophylaxe (Hormontherapie bei Prostatakarzinom) und Hyperostoseprophylaxe z.B. nach TEP
  • Einsatz im Bereich der Hüftgelenke

Patientenbetreuung

  • Möglichkeit der ambulanten und stationären Betreuung der Patienten mit eigener 10-Betten- Station
  • Regelmäßige ambulante Tumornachsorge bis 5 Jahre nach Behandlungsabschluss