Klinik für Radiologie und Neuroradiologie

Vorstellung

Im Frühjahr 2015 begann mit dem Umzug in neue Räume und die Inbetriebnahme modernster leistungsfähiger Medizintechnik ein neues Kapitel in der Chronik unserer Klinik. Unseren Patienten steht das gesamte Spektrum der bildgebenden Diagnostik wie

  • Digitale Projektionsradiographie,
  • Computertomographie,
  • Magnetresonanztomographie,
  • Ultraschall,
  • Angiographie und
  • Mammographie

zur Verfügung. Wir orientieren uns an der klinischen Fragestellung und entscheiden für jeden Patienten, welches Verfahren das sinnvollste ist, um den Ursachen seiner Erkrankung auf die Spur zu kommen. Aber Radiologie ist nicht nur Bildgebung. Bei Erkrankungen der Gefäße, bei Tumorerkrankungen und bei der Schmerzbehandlung ist der Radiologe auch Therapeut. In der Mammographie-Screeningeinheit, die unserer Klinik angeschlossen ist, versuchen wir, Brustkrebs frühzeitig zu erkennen.

Fast jeder Patient, der zur Behandlung in das Dietrich-Bonhoeffer-Klinikum kommt, hat wenigstens einmal Kontakt zu unseren Ärzten, Röntgenassistenten (MTRA) und Mitarbeitern in der Anmeldung, sei es bei einer Röntgenuntersuchung der Lunge, einer Computertomographie (CT), Magnetresonanztomographie (MRT), Angiographie, Mammographie oder Ultraschalluntersuchung.

 

 

"Wir dürfen bei all der Technik nicht vergessen, dass der Mensch Mittelpunkt unseres Handelns ist."

Dr. med. Sascha A. Pietruschka