Institut für klinische Pathologie

Willkommen in der klinischen Pathologie!

Obwohl Sie als Patient den Pathologen in der Regel nicht zu Gesicht bekommen, leistet er einen entscheidenden Beitrag zur Diagnose und Behandlung vieler Erkrankungen.

Dabei gehört die Pathologie zu den wohl am häufigsten missverstandenen ärztlichen Berufen. Wer vom Pathologen spricht, denkt oft an Krimiserien wie Polizeiruf 110, Tatort oder CSI. Tatsächlich kommen in diesen Serien jedoch gar keine Pathologen vor, sondern Gerichtsmediziner.

Wir Pathologen sind Ärzte, die auf die feingewebliche Diagnostik von Krankheiten spezialisiert sind. Unsere Bemühungen gelten in erster Linie dem lebenden Patienten und seiner Heilung. Dafür verbringen wir die überwiegende Zeit am Mikroskop.

Was macht der Pathologe?

Findet Ihr Arzt eine Auffälligkeit und entnimmt eine Gewebeprobe, klären wir mit Hilfe des Mikroskops, ob es sich um gesundes Gewebe, eine Entzündung oder einen Tumor handelt.

Die klassische mikroskopische Untersuchung wird dabei von modernen Methoden auf molekularer Ebene ergänzt. Insbesondere bei Krebserkrankungen geben diese Spezialuntersuchungen uns Hinweise auf die biologischen Eigenschaften eines Tumors und ob er auf eine bestimmte Therapie ansprechen wird.

Unsere Diagnosen ermöglichen es Ihrem behandelnden Arzt, persönlich auf Sie zugeschnittene Therapiekonzepte zu erstellen und gemeinsam mit Ihnen zu entscheiden, welche  Behandlung für Sie sinnvoll ist.

Ph. D. Dr. med. C. Focke