Golfer unterstützen Kinder im Krankenhaus

2500 Euro an Förderverein übergeben

Die Freude war auf beiden Seiten groß - bei den Spendern, weil sie sich sicher sein können, dass ihr Geld in der Region bleibt, bei den Empfängern, weil sie wieder etwas mehr tun können für die kind- und familiengerechte Ausstattung im Dietrich-Bonhoeffer-Klinikum und für einen möglichst erträglichen Aufenthalt der kleinen Patienten. Die Krankenschwestern Jeannette Mundthal und Martina Diekow vom Förderverein „Kind im Krankenhaus“ e.V. nahmen von Udo Kuhn, Vorsitzender des Golfclubs Mecklenburg-Strelitz, und René Müller, Leiter des Elektronikfachmarkts Expert in Neubrandenburg, einen symbolischen Scheck über 2500 Euro entgegen. Die Spenden sind bei caritativen Golf-Turnieren des Vereins gesammelt worden, unter anderem bei der firmeninternen „expert Golf Trophy 2020“.

Mit dem Ziel, etwas für kranke Kinder zu tun, habe man viele Golfspieler erreicht, die großzügig spendeten, so René Müller. Und dass das Geld Menschen in dieser Region zu Gute kommt, sei den Mitgliedern des Golfclubs – der unter anderem auch regelmäßig den „Förderverein Tumorzentrum Neubrandenburg“ e.V. am Klinikum unterstützt – besonders wichtig. Diesbezüglich brauchen sie sich bei dieser Spende keine Sorgen zu machen. Der Förderverein „Kind im Krankenhaus“ finanziert mit gespendeten Geldern unter anderem kleine Feiern für die jungen Patienten – was gerade leider nicht möglich ist -, die Wandbemalungen im Kinderhaus, dekoratives Mobiliar, Bastelmaterial, Radios und Spielstationen für die Krankenzimmer, Trost-Geschenke, aber auch mal Kleidung für Kinder aus einkommensschwachen Familien oder Spezialbetten, wie Jeannette Mundthal und Martina Diekow aufzählten.

Jeannette Mundthal (von rechts) und Martina Diekow vom Förderverein sowie Bereichspflegedienstleiterin Ines Schwemer nahmen den symbolischen Scheck von Udo Kuhn und René Müller entgegen.